Desktop PC friert zufällig ca. einmal pro Tag ein (kein BS)

Endlich gibt es Hilfe zum Thema Desktop PC friert zufällig ca. einmal pro Tag ein (kein BS). Mehr dazu:

ich habe mir einen neuen PC zusammengebaut. Hat auch alles super geklappt, nur hängt der PC sich einmal am Tag zu unterschiedlichen Zeiten mit schwarzem Bildschirm auf. Also die Verbindung zum Bildschirm geht ganz verloren, sag ichs mal so. Die Lüfter drehen weiter

Die Komponenten findet ihr hier: http://forum.chip.de/pc-systeme/komp…c-1671879.html, zweiter post. Auch das Gehäuse habe ich letztendlich genommen.
Windows 7 Pro 64 habe ich ganz frisch auf die Samsung SSD gepackt. Im Bios habe ich nur auf AHCI umgestellt sonst nichts. Die CPUs laufen auf max 60°C eher so um die 40°C, in der Ereignisanzeige steht nur das ID41 was ich durch betätigen des Powerknopfes auslöse.

Ich bin etwas ratlos, sollte doch alles okay sein eigentlich. Mein erster Gedanke war Netzteil!? Aber es gehen ja nicht alle Lichter aus, also die Lüfter laufen und so…
Als nächstes denke ich an die SSD wo Windows drauf ist, wenn die ausfällt könnte sowas in der Art passieren oder? Aber warum sollte das geschehen?

puh, kotzt mich sehr an, also wenn ihr mir helfen könnt immer los


Grüße,


Wie löse ich das Problem?

Rechner auf Malware untersuchen

Desktop PC friert zufällig ca. einmal pro Tag ein (kein BS)Eine häufige Ursache für Probleme mit Computern ist Malware Befall. Das bedeutet ein Trojaner oder ein Virus verursacht Abstürze, Datei Fehler etc. Prüfe zuerst, ob der Rechner virenfrei ist. Ein installierter Virenscanner ist keine Garantie dafür, dass das Windows System sauber ist. Vor allem Rootkits können nur mit Spezial-Tools enttarnt werden und Desktop PC friert zufällig ca. einmal pro Tag ein (kein BS) bleibt bis dahin bestehen.

Bluescreen Fehler mit ErrorCode

typischer Windows BluescreenBluescreens sind Symptome von schweren Fehlern im System. Diese können unter anderem aufgrund von defekter Hardware, Dateisystem-Problemen, falschen Treibern oder Malware-Problemen (z.B. Rootkits) entstehen. Wie man Bluescreen Probleme behebt steht hier. Anhand des FehlerCodes, der mit dem Bluescreen (der blaue Bildschirm beim Absturz) kann man auf die Ursachen zurückschließen. Die häufigsten Absturzursache:

  1. Softwarefehler, z.B. Speicherleck
  2. Hardwarefehler, z.B. defekte oder inkombpatible Hardware
  3. Treiberfehler, z.B. falsche oder nicht passende Treiber für eine Komponente des Systems.

Desktop PC friert zufällig ca. einmal pro Tag ein (kein BS) beheben - so geht´s

Wenn die Fehlerquelle unbekannt (für Desktop PC friert zufällig ca. einmal pro Tag ein (kein BS)) ist, sollten diese Schritt für Schritt eliminiert werden. Dafür ist es notwendig die Punkte nacheinander abzuarbeiten und nicht parallel. Schreibe am besten direkt auf, was bereits ausgeführt wurde und welches Ergebnis dabei herauskam. Das ist wichtig für Hilfegesuchen in Foren und Communities.

Absturz durch Software

Sollte eine Software für den Absturz verantwortlich sein, lässt sich das auch mit Tools wie WhoCrashed analysieren. Wie du dabei vorgehen solltest steht hier. Dies ist auch bei Desktop PC friert zufällig ca. einmal pro Tag ein (kein BS) wahrscheinlich.

Absturz durch Hardware (defekt)

Defekte Hardware führt dazu, dass Windwows entweder mit der Komponente nicht richtig kommunizieren kann oder gar falsche Werte zurückgeliefert bekommt. Wie man seine Hardware analysieren kann steht hier.

Fehlerhafte Treiber

Wenn Treiber nicht richtig funktionieren ist es einer der häufigsten Ursachen für Bluescreens. Probleme mit Laufwerken wie Festplatten oder SSDs können zu Leseproblemen und dadurch zu Abstürzen führen. Diese Windows Abstürze können in der Regel durch eine Neuinstallation der Treiber behoben werden. Wie man die vorherigen Treiber vorher richtig entfernt erfährst du hier.

Laufwerk mit Fehler funktioniert nicht

HowTo Desktop PC friert zufällig ca. einmal pro Tag ein (kein BS)Probleme mit Laufwerken wie Festplatten oder SSDs oder USB-Flash-Speichern sollten ausgeschlossen werden. Führe folgende Diagnosen und Reparaturen durch um Fehler auszuschließen. Bedenke, dass Fehler auf Laufwerken und Datenträgern zu Datenverlust führen können. Eine Analyse sollte in jedem Falle regelmäßig (einmal im Quartal) stattfinden um Problemen wie Desktop PC friert zufällig ca. einmal pro Tag ein (kein BS) vorzubeugen.

Weiterführende Themen

  • Windows startet nicht mehr, nach EasyBCD Änderung Ich bin am Verzweifeln! Ich hatte mir zu meiner bisherigen Win 7 HDD eine SSD-Platte gekauft und auch da drauf Windows 7 installiert. Mit EasyBCD hatte ich damals die Boot-Auswahl eingerichtet. Hat auch alles funktioniert. Nachdem ich nun die SSD zur Haupt-Betriebssystemplatte machen […]
  • [gelöst] Windows 7 startet nicht mehr – schwarzer Bildschirm seit heute (17.11.11) habe das Problem mit Windows 7 Home Premium (Systembuilder) und zwar habe ich folgenden Fehler gemacht, ich habe Windows nach dem es in Ruhezustand war also (Energiesparmodus) komplett ausgeschaltet als Stecker vom Strom gezogen und dann wollte ich Windows starten […]
  • Freeze + Schwarzer Bildschirm des öfteren vielleicht kann mir hier ja jemand nen Tip geben worans liegen könnte. Ich hab des öfteren unter Win7 (32bit, deutsch) eine Art Freeze. Ich nehm mal an das sich irgendwie die Grafikkarte verabschiedet. Man merkt allerdings daran das man den ton noch weiter hört das nur das Bild weg ist. […]
  • Hilfe! Windows 7 startet, aber ohne Windows wird geladen ! Menschen von da draußen. Ich entschuldige mich im voraus schonmal wegen der Rechtschreibung... Also vor ca. 2 Wochen habe ich mein Notebook neu gestartet. Weil ich eigendlich immer nur aus Energiesparen drücke, habe ich gedacht, naja Fahre ich ihn halt mal runter... und seid dem ist […]
Weiteres  Eigene Desktop Anordnung geht nach Neustart verloren