OneDrive komplett deinstallieren und aus Windows 10 entfernen – so funktioniert’s

Anleitung um OneDrive komplett deinstallieren und aus Windows 10 entfernen – so funktioniert’s zu beheben geht so:

Originalansicht: OneDrive komplett deinstallieren und aus Windows 10 entfernen – so funktioniert’s

Wer die Microsoft App OneDrive nicht benötigt, kann diese ab der Version 1607 unter Windows 10 komplett deinstallieren.

Bild

Microsoft OneDrive ist ein Filehosting-Dienst, der bei Windows 10 schon vorab installiert ist. Der Cloud-Speicher-Dienst ermöglicht es, Dateien hochzuladen und dort zu speichern. Ein Zugriff auf die Dateien kann dann auch von anderen Zugängen aus erfolgen. Wer den Dienst nicht benötigt, kann diesen mit wenigen Klicks deinstallieren:

Microsoft OneDrive aus Windows 10 entfernen

  1. Einstellungen mit Windowstaste + i öffnen.
  2. Den Punkt „System“ und anschließend „Apps & Features“ anklicken.
  3. Nun in der Liste auf der rechten Seite die App „Microsoft OneDrive“ suchen und draufklicken.
  4. Auf den „Deinstallieren“-Button und im Pop-up-Fenster zur Bestätigung noch einmal auf Deinstallieren klicken. OneDrive wird anschließend vom System entfernt.

Alternativ kann auch folgendes in die Eingabeaufforderung (als Administrator starten) eingegeben werden, um die App OneDrive restlos zu entfernen:

  1. Den Befehl „taskkill /F /IMOneDrive.exe“ in die Kommandozeile eingeben und mit Enter ausführen, um den OneDrive-Prozess zu beenden.
  2. Anschließend folgenden Befehl eingeben und mit Enter bestätigen, um OneDrive vom System zu entfernen:
  3. Für 64-Bit-Systeme

        			  				%SystemRoot%\SysWOW64\OneDriveSetup.exe /uninstall  			  		

    Für 32-Bit-Systeme

        			  				%SystemRoot%\System32\OneDriveSetup.exe /uninstall  			  		

Falls im Datei-Explorer weiterhin ein OneDrive-Ordner zu sehen ist, kann das Symbol mit dieser Anleitung entfernt werden.


Wie löse ich das Problem?

Datei-Explorer Doppel-Pfeil
Endlosschleifen beim Start des PC
voristalliertes Windows 10 komplett deinstallieren
voristalliertes Windows 10 komplett deinstallieren
OneDrive dauerhaft deaktivieren?
Meinst Du vielleicht so was hier…
http://www.giga.de/downloads/windows…Speed=noscript

OneDrve deinstallieren
Wie man Onedrive deinstallieren kann, das ist hier: http://www.win-10-forum.de/windows-1…tallieren.html erläutert worden.


OneDrive dauerhaft deaktivieren?

    Meinst Du vielleicht so was hier...
 http://www.giga.de/downloads/windows...Speed=noscript

OK Leute, nach dieser Anleitung habe ich die App deinstalliert. Mal schauen ob sie sich (oder was anderes) nochmal meldet. Danke euch allen! *Daumen hoch

2 OneDrive-Ordner vorhanden?
Ich glaube, dann werde ich mir einfach mal diese (oder eine andere) Anleitung vornehmen und OneDrive komplett deinstallieren und danach neu installieren:

Windows 10: OneDrive komplett deinstallieren ? So geht?s ? GIGA

Datensicherung aller Bilder, die in der Cloud liegen, habe ich auch auf einer externen HDD, kann also (eigentlich) nicht viel schief gehen.

Rechner auf Malware untersuchen

OneDrive komplett deinstallieren und aus Windows 10 entfernen – so funktioniert’sEine häufige Ursache für Probleme mit Computern ist Malware Befall. Das bedeutet ein Trojaner oder ein Virus verursacht Abstürze, Datei Fehler etc. Prüfe zuerst, ob der Rechner virenfrei ist. Ein installierter Virenscanner ist keine Garantie dafür, dass das Windows System sauber ist. Vor allem Rootkits können nur mit Spezial-Tools enttarnt werden und OneDrive komplett deinstallieren und aus Windows 10 entfernen – so funktioniert’s bleibt bis dahin bestehen.

Bluescreen Fehler mit ErrorCode

typischer Windows BluescreenBluescreens sind Symptome von schweren Fehlern im System. Diese können unter anderem aufgrund von defekter Hardware, Dateisystem-Problemen, falschen Treibern oder Malware-Problemen (z.B. Rootkits) entstehen. Wie man Bluescreen Probleme behebt steht hier. Anhand des FehlerCodes, der mit dem Bluescreen (der blaue Bildschirm beim Absturz) kann man auf die Ursachen zurückschließen. Die häufigsten Absturzursache:

  1. Softwarefehler, z.B. Speicherleck
  2. Hardwarefehler, z.B. defekte oder inkombpatible Hardware
  3. Treiberfehler, z.B. falsche oder nicht passende Treiber für eine Komponente des Systems.

OneDrive komplett deinstallieren und aus Windows 10 entfernen – so funktioniert’s beheben - so geht´s

Wenn die Fehlerquelle unbekannt (für OneDrive komplett deinstallieren und aus Windows 10 entfernen – so funktioniert’s) ist, sollten diese Schritt für Schritt eliminiert werden. Dafür ist es notwendig die Punkte nacheinander abzuarbeiten und nicht parallel. Schreibe am besten direkt auf, was bereits ausgeführt wurde und welches Ergebnis dabei herauskam. Das ist wichtig für Hilfegesuchen in Foren und Communities.

Absturz durch Software

Sollte eine Software für den Absturz verantwortlich sein, lässt sich das auch mit Tools wie WhoCrashed analysieren. Wie du dabei vorgehen solltest steht hier. Dies ist auch bei OneDrive komplett deinstallieren und aus Windows 10 entfernen – so funktioniert’s wahrscheinlich.

Absturz durch Hardware (defekt)

Defekte Hardware führt dazu, dass Windwows entweder mit der Komponente nicht richtig kommunizieren kann oder gar falsche Werte zurückgeliefert bekommt. Wie man seine Hardware analysieren kann steht hier.

Fehlerhafte Treiber

Wenn Treiber nicht richtig funktionieren ist es einer der häufigsten Ursachen für Bluescreens. Probleme mit Laufwerken wie Festplatten oder SSDs können zu Leseproblemen und dadurch zu Abstürzen führen. Diese Windows Abstürze können in der Regel durch eine Neuinstallation der Treiber behoben werden. Wie man die vorherigen Treiber vorher richtig entfernt erfährst du hier.

Laufwerk mit Fehler funktioniert nicht

HowTo OneDrive komplett deinstallieren und aus Windows 10 entfernen – so funktioniert’sProbleme mit Laufwerken wie Festplatten oder SSDs oder USB-Flash-Speichern sollten ausgeschlossen werden. Führe folgende Diagnosen und Reparaturen durch um Fehler auszuschließen. Bedenke, dass Fehler auf Laufwerken und Datenträgern zu Datenverlust führen können. Eine Analyse sollte in jedem Falle regelmäßig (einmal im Quartal) stattfinden um Problemen wie OneDrive komplett deinstallieren und aus Windows 10 entfernen – so funktioniert’s vorzubeugen.

Weiterführende Themen

  • BlueScreen IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL ich hab ein kleines Prob seit gestern bereits 2 Bluescreens bekommen beide mit der selben message bekommen, hab sie mit BSview angeschaut und das gefunden : IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL 0x0000000a fffff680`003adff8 00000000`00000000 00000000`00000000 fffff800`0306b64b ntoskrnl.exe […]
  • ITunes wiederherstellen nach Absturz wie in diversen anderen Threads zu lesen ist, ist mein Rechenr abgeschmiert usw. Läuft wieder und nun gehts ans einrichten. Aktuell hänge ich daran, mein altes Itunes wieder herzustellen - sprich bei der installation von win7 wurde das alte system im ordern winold.000 gesichert. da ist […]
  • Windows Mail App Konto löschen geht nicht HILFE!!! Normalerweise sollte hier die Ansicht aus meinem Screenshot erscheinen: Aber, bei Dir steht hier ohnehin, dass eine Aktion erforderlich ist. Also stimmt schon die Einrichtung des Kontos nicht. Als Aleternative böte sich an, die Mail App zu deinstallieren und dann aus dem Store […]
  • Windows 10 1703 15063.138 Startmenü Layout ständig anders Hallo liebe Freunde, Vor ca. 1 Woche habe ich das Creators Update gemacht und muss jetzt feststellen das unter bestimmten Voraussetzungen das Layout der Kachelwand zerschossen wird. Starte ich das Spiel "Command & Conquer AR 3" und beende es dann, ist die Anordnung der […]
Weiteres  Fehlercode 0x80070035