Farbverwaltung / Geräte: Zu viele Monitore …

Heute habe ich eine Lösung für das Problem aus dem Thema Farbverwaltung / Geräte: Zu viele Monitore …:

Hallo!
Ich habe über ein HDMI-Kabel an mein acer aspire 7 einen weiteren Monitor (BenQ SW 2700PT) angeschlossen und möchte mit Photoshop daran arbeiten. Bis endlich die Software ‘Palette Master Element’ lief, und nach der Hardwarekalibrierung des BenQ habe ich in der Farbverwaltung von WIN10 nun VIER Monitore von 1. bis 4. nummeriert:
Bildschrim: 1. PnP-Monitor (Standard) – Intel(R) HD Graphics 630
Bildschrim: 2. PnP-Monitor (Standard) – Intel(R) HD Graphics 630
Bildschrim: 3. PnP-Monitor (Standard) – Intel(R) HD Graphics 630
Bildschrim: 4. BenQ SW2700 NVIDIA GeForce GTX 1060
Die Suche im Netz und in diversen Foren resultiert immer in Erklärungen, wie man einem Monitor ein oder mehrere Profile zuweist, aber NICHT, wie man unter dem Reiter ‘Geräte’ Geräte (Monitore) entfernt.
Was muss ich machen, um wieder meine beiden Monitore, und die und nur die, in der Farbverwaltung als 1. (PnP…) und 2. (BenQ…) aufzulisten?
Danke für jeden Tipp.
Grüße
Wulf

Wie löse ich das Problem?
Aktivierung von Windows nach neuinstallation
Dateisystemfehler (-2147219196)
Dateiverlauf für Programme deaktivieren
Bluetooth Lautsprecher verbindet nicht
bis zu 2400 Fehler in der Stunde, Ereignis-ID: 28
Windows10 erkennt meinen Eizo CG 243W Monitor nicht
Liebe Forumsmitglieder,

ich bin vor einigen Wochen auf Windows 10 umgestiegen und gestern habe ich wegen Leistungseinschränkungen meiner Grafikkarte auf eine AMD 5100 FirePro aufgerüstet. Soweit so gut.

Als ich nach der Installation der Grafikkarte meinen Monitor kalibrieren wollte, habe ich festgestellt, dass Colornavigator meldete: “A profile is not applied to your operating system.”

Nun wollte ich über die Farbverwaltung ein Profil mit meinem Monitor verknüpfen, musste allerdings feststellen, dass unter Geräte gar kein Monitor eingetragen war. Da es schon spät war und eigentlich alles zur Zufriedenheit lief, der Monitor lief mit der richtigen
Auflösung und auch die Farben waren nicht wirklich daneben, soweit ich das feststellen konnte.


Heute startete ich den Computer und schaute gleich in die Farbverwaltung zum Punkt Geräte und siehe da: mein Eizo war gleich 5x angeführt! Also verknüpfte ich das angelegte Profil mit dem Monitor und wollte eine Justierung mit Colornavigator machen. Aber leider
kam wieder die Meldung: “A profile is not applied to your operating system.”

Weiteres  Programme installieren "in einem Rutsch" bei Windows 10 Neuinstalltion

Ich dachte, okay, neu starten sollte helfen, vielleicht wird die Verknüpfung erst dann aktiv.

Nach dem Neustart gleich wieder in die Farbverwaltung geschaut und siehe da, kein Monitor wird angezeigt.

Ich gehe daher in den Gerätemanager und finde dort 2 PNP Monitore (Standard), beide zeigen unter Eigenschaften: Das Gerät wurde deaktiviert. (Code 22). Klicken Sie auf “Gerät aktivieren”, um das Gerät zu aktivieren.

Jetzt habe ich noch den neuesten Treiber für meinen 243er von Eizo installiert und neu gestartet. Aber wieder keine Änderung. Ehrlich gesagt bin ich am Ende meiner Weisheit, für Ratschläge wäre ich sehr dankbar.

Was mich vor allem irritiert, dass einmal in der Farbverwaltung mein 243er angezeigt wurde, und nach Profilverknüpfung bei zwei Neustarts nicht mehr.

Danke im Voraus für eure Hilfe.

Franz

Monitor Kalibrierung bleibt nicht gespeichert nach Neustart
Danke für die ausführliche Antwort. Also gibt es keine Lösung für das Problem? Was sollte man denn in der Farbverwaltung einstellen ? Im Moment bleibt das Bild zumindest beim starten gleich , also es ändert sich nicht mehrmals . Der schwarzwert ist auch viel besser als vorher , aber so wie in der nvidea Systemsteuerung möglich ist , so bleibt das Bild nicht.

Farbverwaltung
An alle die auf mein Problem (Farbenverwaltung) mir schriftlich geantwortet haben.

Hallo Edward 91, Hallo Rene-gad,

ich habe meine Monitor neu eingestellt und das Kabel gewechselt, und es hat funktioniert. Das Babyrosa ist nicht mehr das, alles ist wieder normal.


Habe leider vergessen, euch schon früher davon in Kenntnis zu sezten und möchte das heute nachholen.

Nochmals vielen Dank. Eure Tipps haben wir weitergeholfen und ich mit meinem PC zufrieden.

Gruß Dirk

Monitore werden bei jedem Neustart deaktiviert
Hallo,

ich habe seit den letzten Windows 10 64Bit Updates (1607) Probleme mit meinen beiden Monitoren.

Asus VE228D

BenQ GL2450H

Sie werden beide beim Hochfahren oder Neustart im Geräte-Manager von Windows als deaktiviert markiert und sind dadurch in der Farbverwaltung nicht zu finden.

Dadurch bekomme ich jedes mal beim Start von Photoshop die Meldung “Farbprofil nicht gefunden”.

Wenn ich manuell beide Monitore im Geräte-Manageraktivieren, was auch ohne Probleme funktioniert,werden beide Monitore in der Farbverwaltung angezeigt undPhotoshop findet dadurch auch die benötigtenFarbprofile.

Sobald ich meinen Rechner Neu starte, werden die Monitore deaktiviert und müssen manuell erneut aktiviert werden.

Weiteres  Netzteil ausreichend 550W?

Die neuesten Treiber sind Installiert.

Beide Monitorefunktionieren sowohl deaktiviert als auch aktiviert (also zeigen den Desktop usw.).

Was kann ich tun damit Windows die Monitore aktiviert lässt?

Gibt es vielleicht sowas wie eine Ausnahmeregel wo man Windows sagen kann er soll die Monitore aktiviert lassen?

Rechner auf Malware untersuchen

Farbverwaltung / Geräte: Zu viele Monitore …Eine häufige Ursache für Probleme mit Computern ist Malware Befall. Das bedeutet ein Trojaner oder ein Virus verursacht Abstürze, Datei Fehler etc. Prüfe zuerst, ob der Rechner virenfrei ist. Ein installierter Virenscanner ist keine Garantie dafür, dass das Windows System sauber ist. Vor allem Rootkits können nur mit Spezial-Tools enttarnt werden und Farbverwaltung / Geräte: Zu viele Monitore … bleibt bis dahin bestehen.

Bluescreen Fehler mit ErrorCode

typischer Windows BluescreenBluescreens sind Symptome von schweren Fehlern im System. Diese können unter anderem aufgrund von defekter Hardware, Dateisystem-Problemen, falschen Treibern oder Malware-Problemen (z.B. Rootkits) entstehen. Wie man Bluescreen Probleme behebt steht hier. Anhand des FehlerCodes, der mit dem Bluescreen (der blaue Bildschirm beim Absturz) kann man auf die Ursachen zurückschließen. Die häufigsten Absturzursache:

  1. Softwarefehler, z.B. Speicherleck
  2. Hardwarefehler, z.B. defekte oder inkombpatible Hardware
  3. Treiberfehler, z.B. falsche oder nicht passende Treiber für eine Komponente des Systems.

Farbverwaltung / Geräte: Zu viele Monitore … beheben - so geht´s

Wenn die Fehlerquelle unbekannt (für Farbverwaltung / Geräte: Zu viele Monitore …) ist, sollten diese Schritt für Schritt eliminiert werden. Dafür ist es notwendig die Punkte nacheinander abzuarbeiten und nicht parallel. Schreibe am besten direkt auf, was bereits ausgeführt wurde und welches Ergebnis dabei herauskam. Das ist wichtig für Hilfegesuchen in Foren und Communities.

Absturz durch Software

Sollte eine Software für den Absturz verantwortlich sein, lässt sich das auch mit Tools wie WhoCrashed analysieren. Wie du dabei vorgehen solltest steht hier. Dies ist auch bei Farbverwaltung / Geräte: Zu viele Monitore … wahrscheinlich.

Absturz durch Hardware (defekt)

Defekte Hardware führt dazu, dass Windwows entweder mit der Komponente nicht richtig kommunizieren kann oder gar falsche Werte zurückgeliefert bekommt. Wie man seine Hardware analysieren kann steht hier.

Weiteres  MSN Fehler bei WIN 7

Fehlerhafte Treiber

Wenn Treiber nicht richtig funktionieren ist es einer der häufigsten Ursachen für Bluescreens. Probleme mit Laufwerken wie Festplatten oder SSDs können zu Leseproblemen und dadurch zu Abstürzen führen. Diese Windows Abstürze können in der Regel durch eine Neuinstallation der Treiber behoben werden. Wie man die vorherigen Treiber vorher richtig entfernt erfährst du hier.

Laufwerk mit Fehler funktioniert nicht

HowTo Farbverwaltung / Geräte: Zu viele Monitore …Probleme mit Laufwerken wie Festplatten oder SSDs oder USB-Flash-Speichern sollten ausgeschlossen werden. Führe folgende Diagnosen und Reparaturen durch um Fehler auszuschließen. Bedenke, dass Fehler auf Laufwerken und Datenträgern zu Datenverlust führen können. Eine Analyse sollte in jedem Falle regelmäßig (einmal im Quartal) stattfinden um Problemen wie Farbverwaltung / Geräte: Zu viele Monitore … vorzubeugen.

Weiterführende Themen

  • Windows-ISO Downloader lässt heidoc.net abschalten – Ersatzlinks stehen bereit Zitat von IT-SK Da wir nicht wissen was Du installiert hast/brauchst..... Ansonsten einfach ein Ja, ist auch aktueller als bei Heidoc.... Habe Windows 10 Home 64-Bit 1607 installiert. Wie löse ich das Problem? PIN für Windows 10 lässt sich nicht abschaltenNach Upgrade von Vers. […]
  • Windows 7 Home Premium 64bit Bluescreen 22.10.2014 als erstes ich bin neu hier und kenne mich nicht ganz so gut aus. Seit gestern habe ich drei Bluescreens gehabt, obwohl mein Computer sehr neu ist und auch neuste Hardware besitzt, zwei davon direkt beim Start und jetzt vor 10min mittendrin. Von Windows bekomme ich immer eine […]
  • hiberfil.sys lässt sich nicht dauerhaft löschen Hi liebe CBler, die hiberfil.sys kommt bei mir trotz deaktiviertem Ruhemodus einfach immer wieder und belegt unnötige 3GB meiner kleinen Notebook-SSD. Ich weiß nicht wie oft ich noch "powercfg /h off" in die Eingabeaufforderung (Admin) schreiben soll. Es bringt einfach nix. […]
  • Heimnetzwerkgruppe erstellen&beitreten Hallo, Bitte mal um eine Auskunft, ich möchte Bilder und Daten über eine Heimnetzwerkgruppe mit meiner Nachbarin austauschen. Sie hat eine Heimnetzwerkgruppe auf ihren PC erstellt und auch ein Passwort dafür vergeben. Muss ich jetzt auch eine Heimnstzwergruppe auf meinem Laptop […]