VirtualBox – diverse Probleme wegen (nicht vorhandenem) Hyper-V…

VirtualBox – diverse Probleme wegen (nicht vorhandenem) Hyper-V…
4.9 (97.8%) 91 vote[s]

Folgendes Problem VirtualBox – diverse Probleme wegen (nicht vorhandenem) Hyper-V… kann relativ einfach gelöst werden:

Hallo,

Auf meinem frisch aufgesetzten System habe ich VirtualBox installiert, um u.a. ein XP in einer VM laufen zu lassen.
Zuerst mal lassen sich keine 64Bit-Systeme einrichten, es werden lediglich 32Bit Vorgaben angeboten.
Eine eingerichtete VM lässt sich mit dem Hinweis auf HyperV nicht starten, also dort dann auch kein System einrichten.

HyperV wurde in den Windows Features abgewählt, sollte also gar nicht auf dem System vorhanden sein.

Mein System (ThinkPad T440P) unterstützt 64Bit und Virtualisierung, die Funktion im Bios ist auch aktiviert.

Ich habe das aktuelle Windows10 Build 17134.48 aufgespielt, welches mir letzte Nacht durch den Media Creator zur Verfügung gestellt wurde.

Mir gehen so langsam die Ideen aus, warum HyperV immer noch eine Rolle auf meinem System spielt.

Wer hat da einen Tip für mich?

Wie löse ich das Problem?
VirtualBox – diverse Probleme wegen (nicht vorhandenem) Hyper-V…
VirtualBox – diverse Probleme wegen (nicht vorhandenem) Hyper-V…
Beschränkter Vollbildmodus unter Hyper-V für Linux VMs
hyper-V und Virtualbox
hyper-V und Virtualbox
Beschränkter Vollbildmodus unter Hyper-V für Linux VMs
Unter VirtualBox und VMware kann ich ohne Probleme diverse Linux Desktops im Vollbildmodus (zum Beispiel 1920 x 1200) darstellen. Weshalb ist dies unter Hyper-V ein Problem bzw. gibt es Lösungen? Die Lösung über Grub beschränkt sich bei mir auf maximal
1600 x 1200 und dies nur bei Ubuntu & Co.

BlueScreen bei Verwendung von Virtualisierung / Emulation
Du kannst Virtualbox und Hyper-V m.W. nicht gleichzeitig verwenden. "Nested Virtualization" ist da soweit ich weiß bisher nicht implementiert. Wenn du Hyper-V aktiviert hast, ist Hyper-V deine Virtualisierungslösung. Ansonsten schalte über bcdedit den
Hyper-V Hypervisor wieder ab. Dann läuft auch Virtualbox wieder.


1803 Hyper-V Maus und Video ruckeln
Seit Version 1803 wird Hyper-V für die virtualisierungsbasierte Sicherheit (VBS) verwendet. Möglicherweise ist das für die Störungen verantwortlich.

Weiteres  Verschiedene Bluescreens bei neuem PC

Ich nutze zwar nicht Hyper-V aber ich habe selbst mit VirtualBox und andere auch mit VMWare Workstation Probleme mit Linux-Gästen seit dem Upgrade. Lubuntu läßt sich z.B. weder als 16.04 LTS noch als 18.04 installieren. openSUSE läuft zwar, hat aber ein Problem mit der Grafik.


openSUSE, ubuntu, Fedora laufen in der VM in VirtualBox und VMWare Workstation mit 1 GB Speicher, lubuntu auch mit noch weniger. 2 GB sollten mehr als ausreichend sein.

Frage: Vertragen sich Hyper V und Oracles VirtualBox?
Hallo,

nach meinem letzten Stand, gibt es bei gleichzeitigen Betrieb von Hyper V und Virtualbox (Oracle) Probleme. Die Beiträge die ich gelesen habe, bezogen sich auf frühere RLS von Win 10. Da ich durch meine Arbeit eigentlich immer mit Vagrant arbeiten muss und dort VirtualBox eingesetzt wird (weil die Templates entsprechend angepasst sind), ich aber auch gerne Hyper-V einsetzen würde (besonders bei Instanzen von Windows laufen dort meinen Tests deutlich stabiler), stelle ich diese Frage an Euch.

Hat es schon mal jemand probiert?

Danke, …. aaaahhh … ein Ufo!!

Rechner auf Malware untersuchen

VirtualBox – diverse Probleme wegen (nicht vorhandenem) Hyper-V…Eine häufige Ursache für Probleme mit Computern ist Malware Befall. Das bedeutet ein Trojaner oder ein Virus verursacht Abstürze, Datei Fehler etc. Prüfe zuerst, ob der Rechner virenfrei ist. Ein installierter Virenscanner ist keine Garantie dafür, dass das Windows System sauber ist. Vor allem Rootkits können nur mit Spezial-Tools enttarnt werden und VirtualBox – diverse Probleme wegen (nicht vorhandenem) Hyper-V… bleibt bis dahin bestehen.

Weiteres  Drucker über WLAN - Druckaufträge werden nicht ausgeführt

Bluescreen Fehler mit ErrorCode

typischer Windows BluescreenBluescreens sind Symptome von schweren Fehlern im System. Diese können unter anderem aufgrund von defekter Hardware, Dateisystem-Problemen, falschen Treibern oder Malware-Problemen (z.B. Rootkits) entstehen. Wie man Bluescreen Probleme behebt steht hier. Anhand des FehlerCodes, der mit dem Bluescreen (der blaue Bildschirm beim Absturz) kann man auf die Ursachen zurückschließen. Die häufigsten Absturzursache:

  1. Softwarefehler, z.B. Speicherleck
  2. Hardwarefehler, z.B. defekte oder inkombpatible Hardware
  3. Treiberfehler, z.B. falsche oder nicht passende Treiber für eine Komponente des Systems.

VirtualBox – diverse Probleme wegen (nicht vorhandenem) Hyper-V… beheben - so geht´s

Wenn die Fehlerquelle unbekannt (für VirtualBox – diverse Probleme wegen (nicht vorhandenem) Hyper-V…) ist, sollten diese Schritt für Schritt eliminiert werden. Dafür ist es notwendig die Punkte nacheinander abzuarbeiten und nicht parallel. Schreibe am besten direkt auf, was bereits ausgeführt wurde und welches Ergebnis dabei herauskam. Das ist wichtig für Hilfegesuchen in Foren und Communities.

Absturz durch Software

Sollte eine Software für den Absturz verantwortlich sein, lässt sich das auch mit Tools wie WhoCrashed analysieren. Wie du dabei vorgehen solltest steht hier. Dies ist auch bei VirtualBox – diverse Probleme wegen (nicht vorhandenem) Hyper-V… wahrscheinlich.

Absturz durch Hardware (defekt)

Defekte Hardware führt dazu, dass Windwows entweder mit der Komponente nicht richtig kommunizieren kann oder gar falsche Werte zurückgeliefert bekommt. Wie man seine Hardware analysieren kann steht hier.

Fehlerhafte Treiber

Wenn Treiber nicht richtig funktionieren ist es einer der häufigsten Ursachen für Bluescreens. Probleme mit Laufwerken wie Festplatten oder SSDs können zu Leseproblemen und dadurch zu Abstürzen führen. Diese Windows Abstürze können in der Regel durch eine Neuinstallation der Treiber behoben werden. Wie man die vorherigen Treiber vorher richtig entfernt erfährst du hier.

Laufwerk mit Fehler funktioniert nicht

HowTo VirtualBox – diverse Probleme wegen (nicht vorhandenem) Hyper-V…Probleme mit Laufwerken wie Festplatten oder SSDs oder USB-Flash-Speichern sollten ausgeschlossen werden. Führe folgende Diagnosen und Reparaturen durch um Fehler auszuschließen. Bedenke, dass Fehler auf Laufwerken und Datenträgern zu Datenverlust führen können. Eine Analyse sollte in jedem Falle regelmäßig (einmal im Quartal) stattfinden um Problemen wie VirtualBox – diverse Probleme wegen (nicht vorhandenem) Hyper-V… vorzubeugen.

Weiteres  Die Maus friert ein

Weiterführende Themen

  • Gelöst: VirtualBox – diverse Probleme wegen (nicht vorhandenem) Hyper-V… Hallo, Auf meinem frisch aufgesetzten System habe ich VirtualBox installiert, um u.a. ein XP in einer VM laufen zu lassen. Zuerst mal lassen sich keine 64Bit-Systeme einrichten, es werden lediglich 32Bit Vorgaben angeboten. Eine eingerichtete VM lässt sich mit dem […]
  • Kein Sound mehr in Windows 10 Pro @Thomas62 Habe es versucht mit diesem Driver, leider ohne Erfolg. @IT-SK Im GM wird die Onboard Soundcard auch nicht bei ausgeblendete Geräte angezeigt. Wie komme ich in den Zuverlässigkeitsverlauf? Hab alles durchgeguckt aber nichts gefunden :/ => Danach habe ich eine […]
  • Hyper-V Virtual Ethernet Adapter Seit 1709 habe ich ein Problem mit dem Netzwerk. Win10 installiert automatisch beim Hochfahren einen Hyper-V Virtual Ethernet Adapter. Wenn ich den deaktiviere, dann wird beim nächsten Hochfahren ein neuer installiert. Durch diesen Adapter kommt es beim Download u.a. […]
  • Windows und Ubuntu in VMware virtualisieren Hallo *:) Für ein Projekt in meiner Berufsschule müssen wir eine VM mit VMware erstellen, in der Windows 10 und Ubuntu parallel als Dualboot laufen. Die Partitionen sollen eingangs mit GParted partitioniert werden. Dafür habe ich jeweils eine im NTFS- und EXT4-Format […]