Startpartition und Windows auf EINEM SSD-Laufwerk installieren

Startpartition und Windows auf EINEM SSD-Laufwerk installieren
4.9 (98%) 60 votes

Heute habe ich eine Lösung für das Problem aus dem Thema Startpartition und Windows auf EINEM SSD-Laufwerk installieren:

Hallo liebe Forengemeinde,

nach endlosen Versuchen, eine vernünftige Installation hinzukriegen, wende ich mich an euch:


Bei meiner ersten Installation wurden Windows und Bootmanager auf zwei unterschiedliche Laufwerke installiert, nämlich Windows wie angegeben auf einer M.2-SSD, der Bootmanager auf der nächstbesten SATA-SSD. Das wäre mir vermutlich nie aufgefallen, wenn nicht VeraCrypt beim Verschlüsseln der Systempartition eine entsprechende Fehlermeldung ausgespuckt hätte.

Nun habe ich versucht, nach einer FAQ-Anleitung in diesem Forum die Startpartition mittels diskpart zu verschieben: Es scheiterte daran, dass beim Erstellen der Startpartition der Partitionierer einen Neustart verlangte, Windows daraufhin nicht mehr startete, die Startpartition aber noch nicht fertig eingerichtet war, so dass ich sie mit diskpart nicht als Bootmanagerpartition festlegen konnte (in diskpart war auf dem LW weiterhin nur eine Partition vorhanden).

Ich habe das aufgegeben und gemacht, was vielfach empfohlen wird, nämlich für eine komplette Neuinstallation die anderen Laufwerke abgeklemmt, um die Installation auf eine einzige M.2-SSD zu zwingen. Nun habe ich in der Installationsroutine auf diesem einem LW eine Partition 1 mit 550 MB und eine Partition 2 mit dem Rest (232 GB). Ergebnis:

"Es konnte keine Partition erstellt oder eine vorhandene Partition gefunden werden."

Löschen, Formatieren – nichts hilft.


Wie kann ich denn jetzt weiter vorgehen?

Rechner:
– Ryzen 7 1700X
– ASUS Prime X370-Pro, aktuelles BIOS
– M.2-SSD, 2x SATA-SSD, 2x HDD
– neuer Rechner, neue Teile, neues Windows 10 Pro

Danke und Gruß,

Wie löse ich das Problem?
Startpartition (UEFI) für Windows 10 vorbereiten – aber wie?
Windows 10 Update Problem November
Startpartition (UEFI) für Windows 10 vorbereiten – aber wie?
Probleme mit Windowsupdate 1607
Win10-Neuinstallation auf einem Asus Switch 10 FHD (ursprünglich Win 8.1 Bing)
[gelöst] Inaccessible boot device
Ein System mit SSD und HDD, und auf welchem Laufwerk und welcher Partition der Bootmanager und die Startpartition liegt sollte man schon mal sehen dürfen. Bei Laptops kann es schon reichen, das sich das Bios die Bootreihenfolge durch eine leere oder defekte Stützbatterie die Voreinstellung nicht merken kann.

Installation: kann Windows 10 nicht mehr installieren
@PeteM92
Deine Vorgehensweise in #4 widerspricht aber dem, was wir hier im Forum schon seit Windows 7 predigen:
-> keine Partition selbst anlegen
-> die gesamte HDD/SSD löschen und in den nicht zugewiesenen Bereich Windows installieren lassen
-> Setup legt dann die 3 oder 4 benötigten Partitionen (Systemreserviert, Wiederherstellung, Startpartition, ev EFI) selbst an
-> wenn die Installation fertig ist, kann man die Startpartition, du nennst es fälschlicher Weise "Systempartition", verkleinern um sich eine Datenpartition ein zu richten.

videocontoller
OK, es geht schneller, aber mein PC ist 6 Jahre alt, hat kein SSD und die Startpartition liegt auf einem RAID 5. Dies alles erfordert bei WIN 10 anscheinend mehr Zeit als bei WIN 7

Viuelen Dank!!

Kar-Heinz

[gelöst] PC bootet nicht von mSATA-SSD

    Zitat von Silver Server  Ein Rechner braucht zum Starten die Start Informationen und wo findet der Rechner diese? richtig !

Auf jeder bootfähigen Partition. Dann bootet er davon, und dann steht "System" bzw. "Startpartition" an der gebooteten Partition. Nachträglich.

    Zitat von build10240  Um irgendwelche Komplikationen bei der Bootreihenfolge auszuschließen, könntest Du mal alle anderen bootfähigen Laufwerke entfernen und einen Start versuchen.

GUTE Idee

Rechner auf Malware untersuchen

Startpartition und Windows auf EINEM SSD-Laufwerk installierenEine häufige Ursache für Probleme mit Computern ist Malware Befall. Das bedeutet ein Trojaner oder ein Virus verursacht Abstürze, Datei Fehler etc. Prüfe zuerst, ob der Rechner virenfrei ist. Ein installierter Virenscanner ist keine Garantie dafür, dass das Windows System sauber ist. Vor allem Rootkits können nur mit Spezial-Tools enttarnt werden und Startpartition und Windows auf EINEM SSD-Laufwerk installieren bleibt bis dahin bestehen.

Bluescreen Fehler mit ErrorCode

typischer Windows BluescreenBluescreens sind Symptome von schweren Fehlern im System. Diese können unter anderem aufgrund von defekter Hardware, Dateisystem-Problemen, falschen Treibern oder Malware-Problemen (z.B. Rootkits) entstehen. Wie man Bluescreen Probleme behebt steht hier. Anhand des FehlerCodes, der mit dem Bluescreen (der blaue Bildschirm beim Absturz) kann man auf die Ursachen zurückschließen. Die häufigsten Absturzursache:

  1. Softwarefehler, z.B. Speicherleck
  2. Hardwarefehler, z.B. defekte oder inkombpatible Hardware
  3. Treiberfehler, z.B. falsche oder nicht passende Treiber für eine Komponente des Systems.

Startpartition und Windows auf EINEM SSD-Laufwerk installieren beheben - so geht´s

Wenn die Fehlerquelle unbekannt (für Startpartition und Windows auf EINEM SSD-Laufwerk installieren) ist, sollten diese Schritt für Schritt eliminiert werden. Dafür ist es notwendig die Punkte nacheinander abzuarbeiten und nicht parallel. Schreibe am besten direkt auf, was bereits ausgeführt wurde und welches Ergebnis dabei herauskam. Das ist wichtig für Hilfegesuchen in Foren und Communities.

Absturz durch Software

Sollte eine Software für den Absturz verantwortlich sein, lässt sich das auch mit Tools wie WhoCrashed analysieren. Wie du dabei vorgehen solltest steht hier. Dies ist auch bei Startpartition und Windows auf EINEM SSD-Laufwerk installieren wahrscheinlich.

Absturz durch Hardware (defekt)

Defekte Hardware führt dazu, dass Windwows entweder mit der Komponente nicht richtig kommunizieren kann oder gar falsche Werte zurückgeliefert bekommt. Wie man seine Hardware analysieren kann steht hier.

Fehlerhafte Treiber

Wenn Treiber nicht richtig funktionieren ist es einer der häufigsten Ursachen für Bluescreens. Probleme mit Laufwerken wie Festplatten oder SSDs können zu Leseproblemen und dadurch zu Abstürzen führen. Diese Windows Abstürze können in der Regel durch eine Neuinstallation der Treiber behoben werden. Wie man die vorherigen Treiber vorher richtig entfernt erfährst du hier.

Laufwerk mit Fehler funktioniert nicht

HowTo Startpartition und Windows auf EINEM SSD-Laufwerk installierenProbleme mit Laufwerken wie Festplatten oder SSDs oder USB-Flash-Speichern sollten ausgeschlossen werden. Führe folgende Diagnosen und Reparaturen durch um Fehler auszuschließen. Bedenke, dass Fehler auf Laufwerken und Datenträgern zu Datenverlust führen können. Eine Analyse sollte in jedem Falle regelmäßig (einmal im Quartal) stattfinden um Problemen wie Startpartition und Windows auf EINEM SSD-Laufwerk installieren vorzubeugen.

Weiterführende Themen

  • CLMLSvc.exe Fehler auf dem Desktop Ich habe zur Zeit ein großes Problem. Undzwar popt sobald der Rechner hochfährt ein Fenster auf. Als Kopfzeile steht dann "CLMLSvc.exe - Kein Datenträger" Im Fenster selber steht dann "Es befindet sich kein Datenträger im Laufwerk. Legen Sie einen Datenträger in Laufwerk […]
  • "Eigene Dateien" auf anderer Partition "Eigene Dateien" in Windows10 auf anderer Partition Auf meinem PC habe ich 2 Partitionen eingerichtet, C: für Betriebssystem und Programmdateien und D: für meine Daten. Nun richtet Windows das Verzeichnis für meine eigenen Dateien zunächst auf C: ein als C: […]
  • Bluescreen auswerten ich bekomme seit meiner Aufrüstung zahlreiche Bluescreens. Analysiert habe ich es mit dem Programm BlueScreenView und es liegt an der Datei "dxgkrnl.sys". Ich hab nun vor 2 Wochen meinen Pc aufgerüstet von einem i5 3450 auf einen i7 3770k und ein neues Netzteil von BeQuiet, […]
  • Symbole werden nur noch durchsichtig angezeigt Hallo, ich hatte folgendes Problem, auf meinem Desktop wurde die Desktop.ini angezeigt. Ich habe im Internet nach einer Lösung gesucht und gelesen, einfach unter Ordneroptionen/Anzeige auf " Auf Standartwerte zurücksetzen" anklicken. Habe ich alles gemacht. Soweit so gut, die […]
Weiteres  Microsoft ist Schuld! Ist Microsoft Schuld für fehlerhaftes Update?