Cloud-Daten automatisch zum Computer

Cloud-Daten automatisch zum Computer
4.9 (97.91%) 86 votes

Löse Cloud-Daten automatisch zum Computer mit diesen Schritten einfach selbst:

    Bilder vom Smartphone gehen automatisch in die Cloud.
 Im Computer unter onedrive sind sie aber nicht vorhanden. 
 Was muss ich einstellen? 

Wie löse ich das Problem?
handy gestohlen – wie komme ich an die Kontakte
Lumia 535
automatische Synchronisation mit Onlinespeicher verhindern??
Computer fährt automatisch herunter [Win10]
Daten von Lumia 650 auf PC trotz PIN
Frage: Über das Internet auf Computer zu Hause zugreifen

 Vielleicht sollten wir eher mal klären, was Hii eigenlich will. Wenn's tatsächlich nur um Daten geht, die passiv auf dem Laptop zu Hause liegen, wäre eine Lösung über irgendeinen Cloud-Dienst oder einfach ein simpler verschlüsselter USB-Stick die einfachere und sichere Alternative. Nur wenn es um Daten geht, die aktuell auf dem alten Laptop zu hause verändert werden, ist das etwas komplizierter, aber u.U. auch ohne Fernzugriff zu erledigen. Beispielsweise könnte der Laptop über die Aufgabenplanung gestartet werden und automatisch Daten in die Cloud laden. Je nach Modell würde das aber den dauerhaften Betrieb im Standby/Ruhezustand erfordern. 
 
 Um Details wie WOL, etc. zu klären, wären die Daten zum alten Laptop hilfreich. Alter Laptop, Windows 10, Realtek-LAN reicht dafür m.E. nicht aus. 

Sicherheitsprogramme: [gelöst] MSE automatische Computer-Prüfung wird nicht ausgeführt.

 Also, ich kenne nur die Möglichkeit die Daten einzugeben für die Überprufung und dann darauf vertrauen, daß die Überprüfung zum eingegebenen Termin auch erfolgt. Was MSE ja auch auf Win7 macht, nur eben auf Vista nicht. 
 
 Oder den manuellen Start der Überprüfung zu einem X-beliebigen Zeitpunkt. 

Zuverlässige Backup-Software gesucht


 Hallo, 
ich suche für Win XP (32) und Win 7 (64) eine zuverlässige Backup-Software.
Diese soll zuverlässig einerseits getrennt das System sichern, und davon getrennt die Daten.
Die Daten liegen auf beiden Systemen/Computern im wesentlichen getrennt vom System auf extra Partition.
Idee ist:
Funktionierendes System einmal vollständig sichern, sodass vom Backup mithilfe bootfähiger Backup-Software das System wiederhergestellt werden kann, ohne die Daten der zweiten Partition zu beschädigen.
Das soll dann greifen, wenn das System wegen neuer Softwareinstallation, Viren, fehlerhafter Updates, oder Ver-Konfiguration nicht mehr rund läuft.
Dann soll man einfach das Start-Medium der Backupsoftware einlegen, davon booten, und von einer USB-Festplatte das Backup einer der letzten funktionierenden Zustände des Systems wiederherstellen können.
Ein Datei-basiertes Backup fällt dazu also aus. 
Denn es soll ja auch den MBR (oder was das heutzutage ist) sichern und wiederherstellen, alle auch versteckten Files wiederherstellen und Files, die im Backup nicht drin sind, löschen. 
Idealerweise auch auf einer plattgemachten Partition (neu formatiert) das System samt allen installierten Programme (und [Online]-Lizenzfiles) aus dem Backup wieder herstellen.
Natürlich muss so ein Backup regelmässig auf den neuesten Stand gebracht werden. Inkrementelles oder Differenzielles Backup sollte also dafür auch tauglich sein. Die Backups sollten idealerweise auch kommentiert werden können, etwa, wenn man neue Software ausprobiert, mit Kommentaren wie, "vor Installation von XYZ-Programm".
Zweitens soll es die Daten sichern. Das sollte halb Datei-Weise, halb Verzeichnis-Weise funktionieren.
a.) Beim Restore sollen fehlende Dateien wiederhergestellt werden, ältere Dateien mit neueren aus dem Backup überschrieben werden, neuere auf Platte beibehalten werden. Das passt z.B. für Foto-Verzeichnisse, aus dem versehentlich einige Fotos gelöscht wurden.
b.) Komplette Verzeichnise sollten auf einen früheren Stand wiederhergestellt werden. Dabei werden alle zusätzlichen Dateien im Verzeichnis, alle zusätzlichen Verzeichnisse gegenüberdem Backup gelöscht, und alle Dateien auf den Zustand zum Zeitpunkt des Backups wiederhergestellt. 
Das ist für Projektverzeichnisse geeignet, in dem ein Projektfile eines Programms liegt, welches auf viele kleinere Mediendateien zurückgreift.
Diese letzte Funktion soll auch dazu dienen, Projektverzeichnisse zwischen den beiden Computern sauber zu syncronisieren. Z.B. bearbeite ich ein Projekt auf einem Computer, und lösche dabei im normalen Arbeitsprozess einige Dateien (oder das Programm tut's quasi automatisch). Dann will ich mit der Backup-Software auf diesem Computer dieses Verzeichnis backupen, und auf dem zweiten Computer so wieder herstellen, wie es auf dem ersten Computer sich befindet, und zwar im Projektverzeichnis, was schon auf dem zweiten Computer vorhanden ist.
Ich möchte also ein Projekt an zwei verschiedenen Orten/Computern quasi gleichzeitig bearbeiten, und die Projektdaten bequem zwischen den Computern hin- und her tragen. Die Backup-Software soll sich um das Klein-Klein kümmern.
Extra-Funktionen, wie Cloud-Backup in die Cloud des Herstellers der Software; kontinuierliches Backup, Try- and Decide, Aufgabenplanung (Backups immer wöchentlich zu bestimmten Zeiten, o.ä.); Syncronisation usw. sollen nicht vorhanden sein: 
Meiner Erfahrung nach funktionieren solche Funktionen nur bei Schönwetter, wenn man sie nicht braucht; bremsen eher die Produktivität (weil sie dann Backups machen wollen, wenn man arbeiten will), oder weil sie Arbeitszeit für das Lernen der Bedienung und Rumspielen mit den ganzen Einstellungsoptionen fressen.
In der Hinsicht bin ich etwas van Acronis enttäuscht. Die Projekt-Syncronisation mache in z.B. jetzt lieber von Hand.
Somit sollen solche Extra-Funktionen nicht vorhanden sein, da sie auch die Programmierer nur vom wesentlichen ablenken. Es soll also ein reines sehr zuvelässiges Backup- und Restore-Programm sein, dessen Hersteller nur so ein schlankes Programm anbietet, kein weiteres Backup-Programm mit vielen Spielzeug-Funktionen... Sodass das schlanke Programm lediglich die abgespeckte Version des Riesen-Programm-Projekts der Firma ist...
Ein sehr sehr zuverlässiges Programm darf gerne was angemessenes kosten, soll aber auch praktisch fehlerfrei und schnell funktionieren. 

Kontakte-Kalender-Termine-Aufgaben in Cloud verschlüsselt?

  [quote]   Gibt es eine kostenlose Cloud für Windows und Linux, bei der die Daten verschlüsselt auf einem Server liegen? 

Hat mit OS nix zu tun. Cloud ist Cloud und man braucht nur ein Konto.

Weiteres  Benutzerkonto und Passwort

   dass die Speicherdatei des KKTA Programms verschlüsselt in der Cloud liegt und mit mehreren Computern darauf zugegriffen wird und so gesynct werden kann. 

wird ja nicht gesynct sondern ist ein Netzwerkzugriff im weitesten Sinn.

http://www.teamdrive.com/de/download.html
Vielleicht das richtige für dich. [/quote]

Rechner auf Malware untersuchen

Cloud-Daten automatisch zum ComputerEine häufige Ursache für Probleme mit Computern ist Malware Befall. Das bedeutet ein Trojaner oder ein Virus verursacht Abstürze, Datei Fehler etc. Prüfe zuerst, ob der Rechner virenfrei ist. Ein installierter Virenscanner ist keine Garantie dafür, dass das Windows System sauber ist. Vor allem Rootkits können nur mit Spezial-Tools enttarnt werden und Cloud-Daten automatisch zum Computer bleibt bis dahin bestehen.

Bluescreen Fehler mit ErrorCode

typischer Windows BluescreenBluescreens sind Symptome von schweren Fehlern im System. Diese können unter anderem aufgrund von defekter Hardware, Dateisystem-Problemen, falschen Treibern oder Malware-Problemen (z.B. Rootkits) entstehen. Wie man Bluescreen Probleme behebt steht hier. Anhand des FehlerCodes, der mit dem Bluescreen (der blaue Bildschirm beim Absturz) kann man auf die Ursachen zurückschließen. Die häufigsten Absturzursache:

  1. Softwarefehler, z.B. Speicherleck
  2. Hardwarefehler, z.B. defekte oder inkombpatible Hardware
  3. Treiberfehler, z.B. falsche oder nicht passende Treiber für eine Komponente des Systems.

Cloud-Daten automatisch zum Computer beheben - so geht´s

Wenn die Fehlerquelle unbekannt (für Cloud-Daten automatisch zum Computer) ist, sollten diese Schritt für Schritt eliminiert werden. Dafür ist es notwendig die Punkte nacheinander abzuarbeiten und nicht parallel. Schreibe am besten direkt auf, was bereits ausgeführt wurde und welches Ergebnis dabei herauskam. Das ist wichtig für Hilfegesuchen in Foren und Communities.

Weiteres  Windows Sicherung Fehlercode 0x80070002 E/A Gerätefehler

Absturz durch Software

Sollte eine Software für den Absturz verantwortlich sein, lässt sich das auch mit Tools wie WhoCrashed analysieren. Wie du dabei vorgehen solltest steht hier. Dies ist auch bei Cloud-Daten automatisch zum Computer wahrscheinlich.

Absturz durch Hardware (defekt)

Defekte Hardware führt dazu, dass Windwows entweder mit der Komponente nicht richtig kommunizieren kann oder gar falsche Werte zurückgeliefert bekommt. Wie man seine Hardware analysieren kann steht hier.

Fehlerhafte Treiber

Wenn Treiber nicht richtig funktionieren ist es einer der häufigsten Ursachen für Bluescreens. Probleme mit Laufwerken wie Festplatten oder SSDs können zu Leseproblemen und dadurch zu Abstürzen führen. Diese Windows Abstürze können in der Regel durch eine Neuinstallation der Treiber behoben werden. Wie man die vorherigen Treiber vorher richtig entfernt erfährst du hier.

Laufwerk mit Fehler funktioniert nicht

HowTo Cloud-Daten automatisch zum ComputerProbleme mit Laufwerken wie Festplatten oder SSDs oder USB-Flash-Speichern sollten ausgeschlossen werden. Führe folgende Diagnosen und Reparaturen durch um Fehler auszuschließen. Bedenke, dass Fehler auf Laufwerken und Datenträgern zu Datenverlust führen können. Eine Analyse sollte in jedem Falle regelmäßig (einmal im Quartal) stattfinden um Problemen wie Cloud-Daten automatisch zum Computer vorzubeugen.

Weiterführende Themen

  • Wiederherstellung komplett inactiv Hallo und wieder ein Problem, irgend etwas hebelt meinen Computerschutz aus! Nach "System/Computerschutz/" tritt ein unerwarteter Fehler in der Eigenschaftsseite- 0x81000203 auf - d.h. ein Zurücksetzen (Systemwiederherstellung) ist nicht möglich. Alle im Fenster […]
  • Windows 10 erkennt Kopfhörer nicht @IT-SK OT: Wenn Deine zitierten "Jungs" tatsächlich so #ungehalten - und wohl auch extrem #unkonzentriert - wären, solltest Du ihnen erstmal den Hintern versohlen; anschließend sollte ihnen Anstand und Respekt gegenüber den Mitmenschen beigebracht werden und zum Schluss […]
  • W10 – Diesen PC zurcksetzen – GEHT NICHT Denke mal das Bild spricht für sich . W10 ist auf der SSD - wie kriege ich nu das Gerät zurück gesetzt , meinetwegen auch komplett neu installieren bloss wie ,ich habe keine DVD Wie löse ich das Problem? Upgrade W10 Home auf W10 ProfRemoteverbindung zwischen meinen Smartphone (w10) und […]
  • Einloggen in Onedrive nach Installation mit einem anderen PC Ich habe im Hinterkopf den Gedanken mir einen neuen PC anzuschaffen. Mit dem jetzigen habe ich alle meine Daten in der Cloud gesichert. Kann ich mit dem neuen PC dann auf die Daten noch zugreifen? Wie löse ich das Problem? Bilder vom Smartphone herunterladenLumia640 - ich kann mich […]
Weiteres  Win 7 friert ein...