Windows 10 Insider-Build 17063 steht ab sofort mit Timeline-Funktion und unzähligen anderen Features

Windows 10 Insider-Build 17063 steht ab sofort mit Timeline-Funktion und unzähligen anderen Features
4.9 (97.97%) 79 votes

Folgendes Problem Windows 10 Insider-Build 17063 steht ab sofort mit Timeline-Funktion und unzähligen anderen Features kann relativ einfach gelöst werden:

Wahrscheinlich hat er sich zum Spielen eine 3D Backform gemacht( der Elefant ist aber auch süß…..)
und jetzt hat er Sand in der nVidia..
https://developer.microsoft.com/en-us/windows/hardware/3d-print/3d-builder-users-guide

Edit: 3D Builder

Wie löse ich das Problem?
Windows 10 Build 17063 – Timeline
Windows 10 Build 17063 ist da: Timeline erlaubt dem Nutzer ‘Zeitreisen’
Windows Timeline: So funktioniert die Zeitleiste von Windows 10
Windows 10 Build 17063 – Timeline
Windows 10 Build 17063 ist da: Timeline erlaubt dem Nutzer ‘Zeitreisen’
Windows 10 Fall Creators Update – Insider Preview Build 16278 bringt weitere Bugfixes
Originalansicht:

Der Rollout des kommenden Fall Creators Update steht kurz bevor. Das zeigt auch die noch gestern Abend freigegebene Insider Build 16278, welche zwar ausschließlich für die Nutzer des Fast Rings vorgesehen ist und keine neuen Funktionen mit sich bringt, dafür aber mit etlichen Bugfixes gespickt ist, die unter anderem Installationsprobleme aus vergangenen Builds beheben sollen


Wie schon wird auch die noch am gestrigen Abend freigestellte Build 16278 ausschließlich den Insidern des Fast Rings angezeigt, die nicht die "Skip Ahead"-Option ausgewählt haben. Ohne neue Funktionen sollen in der aktuellen Build einige Bugfixes zum Tragen kommen, die in erster Linie Installationsprobleme mit den vergangenen Builds hervorgerufen haben, insofern eine zusätzliche Sprache installiert gewesen ist.

In voller Länge sieht die Liste der Fehlerbehebungen wie folgt aus (maschinelle Übersetzung):

    Wir haben ein Problem behoben, bei dem das Upgrade auf die letzten Flüge fehlschlug, wenn Sprachausgabe für eine zweite Sprache installiert war.
    Wir haben ein Problem behoben, bei dem das Drucken von 32-Bit-Anwendungen, die auf 64-Bit-Versionen des Betriebssystems laufen, bei der Verwendung von v3-Drucktreibern auf neueren Builds nicht mehr funktionierte.
    Die Möglichkeit, HDR-Screenshots über die Xbox-Anwendung auf Ihrem PC zu machen, wurde ab diesem Build entfernt. Wir planen, dieses Feature in Zukunft wieder einzuführen.
    Wir haben ein Problem behoben, das dazu geführt hat, dass Drag&Drop auf Websites bei Microsoft Edge zeitweise nicht funktionierte.
    Wir haben ein Problem behoben, bei dem Microsoft Edge abstürzte, nachdem wir bestimmte Websites zum Start gepinnt hatten.
    Wir haben ein Problem behoben, bei dem eine Registerkarte in Microsoft Edge in einem Zustand angezeigt werden konnte, in dem eine Vorschau-Miniaturansicht angezeigt wurde, obwohl die Maus nicht über der Registerkarte schwebte.
    Wir haben ein Problem in Microsoft Edge für bestimmte Websites behoben, bei dem nach dem Betrachten eines eingebetteten Videos im Vollbildmodus mit Esc zum Zurückkehren auf die Seite der Video-Controller nicht mehr sichtbar war.
    Wir haben ein Problem in Microsoft Edge behoben, bei dem das Einfügen eines Bildes aus der Zwischenablage in Imgur. com nicht funktionierte.
    Wir haben ein Problem behoben, bei dem die Tooltips des Emoji-Panels durcheinander geraten sind.
    Wir haben ein Problem behoben, das bei Flügen der letzten Zeit zu präzisen Touchpads führte, die nach dem Schlafengehen möglicherweise Gesten fallen ließen.
    Wir haben ein Problem behoben, bei dem der Batterie Flyout möglicherweise fälschlicherweise "PC lädt nicht auf" angezeigt wurde, während das Gerät in den letzten Builds gewechselt hat.
    Wir haben ein Problem behoben, bei dem Schriftarten, die Verknüpfungen verwenden, unbrauchbar wurden und aus dem Schriftarten-Ordner verschwanden.
    Wir haben ein Problem behoben, das dazu geführt hat, dass mehrere Apps im vorherigen Flug abstürzten, wenn du versucht hast, dich über Facebook in die App einzuloggen.
    Wir haben das Problem beseitigt, bei dem die Delivery Optimization Group Policy / MDM-Richtlinie für DOMinFileSizeToCache ignoriert wurde und stattdessen die Dienstvorgaben verwendet wurden.
Weiteres  Windows 10 (Version 10.0.15063) in Bootschleife

via https://blogs.windows.com/windowsexperience/2017/08/29/announcing-windows-10-insider-preview-build-16278-pc/#BFd49fdT4hOpw4dL.97
Meinung des Autors: Mit der Behebung der letzten Fehler sollte das Fall Creators Update nicht mehr allzu lange auf sich warten lassen. In diesem Sinne schon einmal ein ganz großes Dankeschön an Microsoft und speziell an die fleißigen Insider, ohne die das alles nicht möglich gewesen wäre.

Windows 10 Build 10159 – Installation, Features, Gedankenaustausch
Ja, wie gesagt, steht so seit Wochen im Insider Hub und wurde auch im Windows BLog kommuniziert. Neue Insider Builds nur noch mit Microsoft Account

Fehlercode 0x80004005-0xA001A
Guten Abend!

Für Insider mit Preview-Versionen existiert hier ein eigenes Forum.


17025 ist übrigens “uralt”, inzwischen existiert schon Build 17063.

[gelöst] Windows 10 Redstone 3 für Fast-Insider – Eindrücke, Erfahrungen,

   dann als Feature unter Apps und Feature , den man dann optional nach installieren kann 

Dort steht der WMP auch in der Liste "Verlauf optionaler Features" als "Deinstallation erfolgreich am 05. Okt. 2017". Dazu wurden noch German typing, Exchange AciveSync and Internet Mail Sync engine, German text-to-speech, German handwriting und German optical charakter recognition deinstalliert, die teilweise erst am 30.9. wohl mit Build 16299 installiert wurden. Weder der MediaPlayer noch die anderen Einträge tauchen allerdings in der Liste möglicher zu installierender Features auf.

Irgendwie scheint es, daß in diesem Bereich noch viel Arbeit nötig ist, bis RS3 auf die Allgemeinheit losgelassen wird. Wenn schon alles bzgl. Apps und Features in die Einstellungen wandert, sollte die Funktion "Windows-Features installieren und deinstallieren" aus der alten Systemsteuerung wenigstens aus dem System gekickt werden.

Korrektur: Der Windows Media Player steht jetzt in der Liste zu installierender Features.

Weiteres  dmesg unter Windows?

Das wird ein Spaß, wenn der bei allen beim Upgrade auf das Fall Creators Update deinstalliert wird. Denn er hat ja doch noch einige Anhänger und die werden die Foren stürmen, gerade weil der Weg über Einstellungen/Apps/Apps und Features/Optionale Features verwalten kaum bekannt ist, um so etwas wieder zu installieren.

Rechner auf Malware untersuchen

Windows 10 Insider-Build 17063 steht ab sofort mit Timeline-Funktion und unzähligen anderen FeaturesEine häufige Ursache für Probleme mit Computern ist Malware Befall. Das bedeutet ein Trojaner oder ein Virus verursacht Abstürze, Datei Fehler etc. Prüfe zuerst, ob der Rechner virenfrei ist. Ein installierter Virenscanner ist keine Garantie dafür, dass das Windows System sauber ist. Vor allem Rootkits können nur mit Spezial-Tools enttarnt werden und Windows 10 Insider-Build 17063 steht ab sofort mit Timeline-Funktion und unzähligen anderen Features bleibt bis dahin bestehen.

Bluescreen Fehler mit ErrorCode

typischer Windows BluescreenBluescreens sind Symptome von schweren Fehlern im System. Diese können unter anderem aufgrund von defekter Hardware, Dateisystem-Problemen, falschen Treibern oder Malware-Problemen (z.B. Rootkits) entstehen. Wie man Bluescreen Probleme behebt steht hier. Anhand des FehlerCodes, der mit dem Bluescreen (der blaue Bildschirm beim Absturz) kann man auf die Ursachen zurückschließen. Die häufigsten Absturzursache:

  1. Softwarefehler, z.B. Speicherleck
  2. Hardwarefehler, z.B. defekte oder inkombpatible Hardware
  3. Treiberfehler, z.B. falsche oder nicht passende Treiber für eine Komponente des Systems.

Windows 10 Insider-Build 17063 steht ab sofort mit Timeline-Funktion und unzähligen anderen Features beheben - so geht´s

Wenn die Fehlerquelle unbekannt (für Windows 10 Insider-Build 17063 steht ab sofort mit Timeline-Funktion und unzähligen anderen Features) ist, sollten diese Schritt für Schritt eliminiert werden. Dafür ist es notwendig die Punkte nacheinander abzuarbeiten und nicht parallel. Schreibe am besten direkt auf, was bereits ausgeführt wurde und welches Ergebnis dabei herauskam. Das ist wichtig für Hilfegesuchen in Foren und Communities.

Absturz durch Software

Sollte eine Software für den Absturz verantwortlich sein, lässt sich das auch mit Tools wie WhoCrashed analysieren. Wie du dabei vorgehen solltest steht hier. Dies ist auch bei Windows 10 Insider-Build 17063 steht ab sofort mit Timeline-Funktion und unzähligen anderen Features wahrscheinlich.

Absturz durch Hardware (defekt)

Defekte Hardware führt dazu, dass Windwows entweder mit der Komponente nicht richtig kommunizieren kann oder gar falsche Werte zurückgeliefert bekommt. Wie man seine Hardware analysieren kann steht hier.

Weiteres  Problem beim installieren von Win 10 auf Win 7

Fehlerhafte Treiber

Wenn Treiber nicht richtig funktionieren ist es einer der häufigsten Ursachen für Bluescreens. Probleme mit Laufwerken wie Festplatten oder SSDs können zu Leseproblemen und dadurch zu Abstürzen führen. Diese Windows Abstürze können in der Regel durch eine Neuinstallation der Treiber behoben werden. Wie man die vorherigen Treiber vorher richtig entfernt erfährst du hier.

Laufwerk mit Fehler funktioniert nicht

HowTo Windows 10 Insider-Build 17063 steht ab sofort mit Timeline-Funktion und unzähligen anderen FeaturesProbleme mit Laufwerken wie Festplatten oder SSDs oder USB-Flash-Speichern sollten ausgeschlossen werden. Führe folgende Diagnosen und Reparaturen durch um Fehler auszuschließen. Bedenke, dass Fehler auf Laufwerken und Datenträgern zu Datenverlust führen können. Eine Analyse sollte in jedem Falle regelmäßig (einmal im Quartal) stattfinden um Problemen wie Windows 10 Insider-Build 17063 steht ab sofort mit Timeline-Funktion und unzähligen anderen Features vorzubeugen.

Weiterführende Themen