Windows 10 1607/1703/1709: Microcode-Update für Skylake, Kaby Lake und Coffee Lake

Windows 10 1607/1703/1709: Microcode-Update für Skylake, Kaby Lake und Coffee Lake
4.9 (97.95%) 78 votes

Folgendes Problem Windows 10 1607/1703/1709: Microcode-Update für Skylake, Kaby Lake und Coffee Lake kann relativ einfach gelöst werden:

"Für Windows 10 1607 trägt der Patch die Bezeichnung https://support.microsoft.com/de-de/help/4091664/kb4091664-intel-microcode-updates, für Windows 10 1703 die Bezeichnung https://support.microsoft.com/de-de/help/4091663/kb4091663-intel-microcode-updates. Es gibt jeweils eine Variante für 32 und eine für 64 Bit."
Und für Windows 10 1709?

Wie löse ich das Problem?
Intel liefert ein neues Spectre-Update aus – dieses soll “stabil” sein
Miix 710: Lenovo legt ‘besseres Surface’ mit ‘Kaby Lake’ & LTE neu auf
Teclast X5 Pro: Surface-Pro-Klon mit “Kaby Lake” & Klappständer
Acer Aspire R13 Leak: Gezähmtes 2-in-1-Notebook mit Intel ‘Kaby Lake’
Teclast X5 Pro: Surface-Pro-Klon mit “Kaby Lake” & Klappständer
System: Wichtige Infos zu Meltdown und Spectre, bitte nicht diskutieren
Solange viele Hersteller von komplett PCs und Mainboards nur die letzten ein, zwei Generationen mit Updates versorgen und Microsoft sich weigert, die Microcodes per OS-Update einzuspielen, kann Intel so viele Microcodes bereitstellen, wie sie wollen, die Mehrzahl der Rechner werden die nie bekommen. Siehe z.B. Acer, die so tun als ob nur Skylake und Kaby Lake überhaupt von dem Problem betroffen sind.

Diskussion: Auf welchem Wege erhalte ich das (modifizierte) Upgrade von Intel.

   wollen sie bis Ende Januar 90% aller Prozessoren Updates fertig haben 

Intel für die eigenen Produkte (NUC, Compute Stick, etc.) und HP verteilen schon Bios-Updates mit aktualisierten Microcodes für Haswell, Broadwell, Skylake und Kaby Lake, d.h. die Microcode-Updates für diese Generationen sind schon fertig. Teilweise haben diese Bios-Updates auch Daten aus dem vergangenen Dezember. Es liegt also an den PC- und Mainboardherstellern die Microcodes per Bios-Update bereitzustellen.

   Einige werden auch als Direktdownload angeboten , da müsste man ständig die Supportseiten von Intel verfolgen, 

Die sind aber nur für Intel-Produkte nutzbar, denn die Microcode-Updates sind in kompletten Bios-Updates eingebettet, die auf Rechnern anderer Hersteller nicht nutzbar sind. Meines Wissens hat Intel noch nie Microcodes direkt an Endanwender rausgegeben.

Weiteres  Autostart - Leerer Eintrag kann nicht gelöscht werden

Für Linux-Nutzer gibt es mehr Möglichkeiten, Windows-Nutzer sind auf ein Bios-Update des Herstellers oder ein Windowsupdate angewiesen.


[gelöst] Intel i3570k
390 Euro im Schnitt für nen 6 Core Prozessor mit HT und überteuerten Z370 Mainboards (pro Board über 100 Euro) finde ich zu viel. Sorry. Da kann ein Ryzen 1600 mithalten und ist übertaktbar auf nem 70 Euro Board. Noch Fragen? Das ist kein Hype. Das ist praxistaugliches Denken. Für den preis gibts bei AMD nen 8 Core mit SMT….nur so am Rande.

Sorry – aber lass uns bitte hier realistisch sein – vor Allem nach diesem wirklich konfusen Jahr 2017 seitens Intel. Wenn selbst Intel Snobs wie Linus Sebastian Ryzen empfehlen sollte man hellhörig werden.

Skylake und Kaby Lake hat Intel mit Coffee Lake auf einen Schlag für obsolet erklärt….und das binnen weniger Monate nach Kaby Lake Release. Bedenke: Kaby Kale kam im Januar 2017 – Coffee Lake mit mehr Kernen im Oktober…sorry….hier hat Intel echt Mist gebaut.

Ab 1440p ist die CPU nur noch ein quasi Statist. Da ist ein R5 1600 absolut ausreichend und gibt mehr Budget für die GPU frei.

Und ich sags mal vorsichtig: Wer Anfang 2017 dem Fehler gemacht hat, trotz Ryzen Ankündigung Skylake von Intel zu kaufen – nun – der war schlicht zu voreilig.

Intel wird erst mit den kommenden 8 Core Consumer CPUs und mit günstigen Boards wieder interessant. Vorher hat Ryzen klar die Nase vorn in Preis und Leistung.

Rechner auf Malware untersuchen

Windows 10 1607/1703/1709: Microcode-Update für Skylake, Kaby Lake und Coffee LakeEine häufige Ursache für Probleme mit Computern ist Malware Befall. Das bedeutet ein Trojaner oder ein Virus verursacht Abstürze, Datei Fehler etc. Prüfe zuerst, ob der Rechner virenfrei ist. Ein installierter Virenscanner ist keine Garantie dafür, dass das Windows System sauber ist. Vor allem Rootkits können nur mit Spezial-Tools enttarnt werden und Windows 10 1607/1703/1709: Microcode-Update für Skylake, Kaby Lake und Coffee Lake bleibt bis dahin bestehen.

Weiteres  W10 Update Cortana bricht plötzlich ab

Bluescreen Fehler mit ErrorCode

typischer Windows BluescreenBluescreens sind Symptome von schweren Fehlern im System. Diese können unter anderem aufgrund von defekter Hardware, Dateisystem-Problemen, falschen Treibern oder Malware-Problemen (z.B. Rootkits) entstehen. Wie man Bluescreen Probleme behebt steht hier. Anhand des FehlerCodes, der mit dem Bluescreen (der blaue Bildschirm beim Absturz) kann man auf die Ursachen zurückschließen. Die häufigsten Absturzursache:

  1. Softwarefehler, z.B. Speicherleck
  2. Hardwarefehler, z.B. defekte oder inkombpatible Hardware
  3. Treiberfehler, z.B. falsche oder nicht passende Treiber für eine Komponente des Systems.

Windows 10 1607/1703/1709: Microcode-Update für Skylake, Kaby Lake und Coffee Lake beheben - so geht´s

Wenn die Fehlerquelle unbekannt (für Windows 10 1607/1703/1709: Microcode-Update für Skylake, Kaby Lake und Coffee Lake) ist, sollten diese Schritt für Schritt eliminiert werden. Dafür ist es notwendig die Punkte nacheinander abzuarbeiten und nicht parallel. Schreibe am besten direkt auf, was bereits ausgeführt wurde und welches Ergebnis dabei herauskam. Das ist wichtig für Hilfegesuchen in Foren und Communities.

Absturz durch Software

Sollte eine Software für den Absturz verantwortlich sein, lässt sich das auch mit Tools wie WhoCrashed analysieren. Wie du dabei vorgehen solltest steht hier. Dies ist auch bei Windows 10 1607/1703/1709: Microcode-Update für Skylake, Kaby Lake und Coffee Lake wahrscheinlich.

Absturz durch Hardware (defekt)

Defekte Hardware führt dazu, dass Windwows entweder mit der Komponente nicht richtig kommunizieren kann oder gar falsche Werte zurückgeliefert bekommt. Wie man seine Hardware analysieren kann steht hier.

Fehlerhafte Treiber

Wenn Treiber nicht richtig funktionieren ist es einer der häufigsten Ursachen für Bluescreens. Probleme mit Laufwerken wie Festplatten oder SSDs können zu Leseproblemen und dadurch zu Abstürzen führen. Diese Windows Abstürze können in der Regel durch eine Neuinstallation der Treiber behoben werden. Wie man die vorherigen Treiber vorher richtig entfernt erfährst du hier.

Weiteres  PC startet neu, wenn ich längere Zeit nicht dran sitze.

Laufwerk mit Fehler funktioniert nicht

HowTo Windows 10 1607/1703/1709: Microcode-Update für Skylake, Kaby Lake und Coffee LakeProbleme mit Laufwerken wie Festplatten oder SSDs oder USB-Flash-Speichern sollten ausgeschlossen werden. Führe folgende Diagnosen und Reparaturen durch um Fehler auszuschließen. Bedenke, dass Fehler auf Laufwerken und Datenträgern zu Datenverlust führen können. Eine Analyse sollte in jedem Falle regelmäßig (einmal im Quartal) stattfinden um Problemen wie Windows 10 1607/1703/1709: Microcode-Update für Skylake, Kaby Lake und Coffee Lake vorzubeugen.

Weiterführende Themen

  • Passen die neuen Kaby Lake CPUs auf mein 1151 Mainboard? Kann mir jemand sagen ob ich auf mein MSI Z170 Gaming Pro Carbon Mainboard die neuen Intel CPUs draufpacken kann? DANKE und VG Wie löse ich das Problem? Miix 710: Lenovo legt 'besseres Surface' mit 'Kaby Lake' & LTE neu aufTeclast X5 Pro: Surface-Pro-Klon mit "Kaby Lake" & […]
  • Installation auf Lenovo Miix – Fehlermeldung bei Neuinstalolation Hiiilfeee!!!!: Ich setze es besser nochmal hier rein, das es ansonsten nur ein Unterpunkt bei einem anderen Problem ist: Folgendes Problem: Ich wollte mein Tablet (Lenovo Miix 8) ganz neu aufsetzen (Windows 10 war bereits drauf es gab aber diverse Probleme). Das Herunterladen von […]
  • Microsoft: Bis zu 200.000 USD für Lücken in Spectre-Gegenmaßnahmen Microsoft folgt Intel: [url]/2018-02/intel-bug-bounty-program/[/url] hat auch der Software-Konzern ein so genanntes „Bug Bounty“-Programm ausgelobt, das hohe Prämien auf die Entdeckung weiterhin bestehender Lücken in den Gegenmaßnahmen gegen Spectre Variante 1 und 2 sowie Meltdown, oder […]
  • Welchen Prozessor hage ich genau? Hallo Ich nutze Windows 10 Pro 1803 (64 bit). Ich habe diesen Prozessor: Intel(R) Core(TM) i5-4690T CPU @ 2.50GHz 2.50 GHz Ich habe dieses Mainboard: Asus Q87T Nun werden gerade im Zusammenhang von den Microcodes für Spectre ja immer wieder die Prozessor-Bezeichnungen […]