Sicherheitslücke Spectre: Intel Microcode für Windows 10 per Update von Microsoft

Heute habe ich eine Lösung für das Problem aus dem Thema Sicherheitslücke Spectre: Intel Microcode für Windows 10 per Update von Microsoft:

Für Meltdown gibt es kein BIOS-Update, das wird rein vom Betriebssystem abgehandelt und den Patch dafür gibt’s schon länger.

Wie löse ich das Problem?
Betriebssystem-Patches für Sicherheitslücken Codename “Meltdown” und Codename “Spectre”
“INACCESSIBLE BOOT DEVICE” nach Sicherheitsupdate (Meltdown- und Spectre Sicherheitspatch?)
Win10 (1511)-Update vom USB-Stick Fehler 0xC1900101 – 0x20017 In der Phase SAFE_OS ist…
Build 16299.192 für Windows 10 Fall Creators Update veröffentlicht
AMD bootet nach Windows 10 Sicherheitsupdate nicht mehr
System: Wichtige Infos zu Meltdown und Spectre, bitte nicht diskutieren
Versprechen von Intel

https://www.heise.de/security/meldung/Spectre-2-Luecke-Intel-verspricht-Updates-auch-fuer-aeltere-Prozessoren-3964457.html


   Für Skylake-Prozessoren, zahlreiche Atoms und damit verwandte Celerons gibt es nun wieder Microcode-Updates – zunächst nur für OEM-Partner; doch Intel will auch ältere Prozessoren patchen. 
 Das jüngste Intel-Dokument "Microcode Update Guidance" zu den Schutzmaßnahmen gegen die Sicherheitslücke Spectre Variante 2 (CVE-2017-5715) hat es in sich: Endlich stellt Intel klar, dass es auch an Updates für Core-i- und sogar Core-2-Prozessoren arbeitet, die vor 2013 verkauft wurden. Zu einem konkreten Terminplan konnte sich Intel aber noch nicht durchringen.
 

System: Wichtige Infos zu Meltdown und Spectre, bitte nicht diskutieren
Solange viele Hersteller von komplett PCs und Mainboards nur die letzten ein, zwei Generationen mit Updates versorgen und Microsoft sich weigert, die Microcodes per OS-Update einzuspielen, kann Intel so viele Microcodes bereitstellen, wie sie wollen, die Mehrzahl der Rechner werden die nie bekommen. Siehe z.B. Acer, die so tun als ob nur Skylake und Kaby Lake überhaupt von dem Problem betroffen sind.

Weiteres  Seit Windows Update fährt Pc nicht mehr hoch

Betriebssystem-Patches für Sicherheitslücken Codename “Meltdown” und Codename “Spectre”
Hi

die genannten Sicherheitslücken sollten es in den [url=’http://www.handelsblatt.com/technik/it-internet/spectre-und-meltdown-chip-sicherheitsluecke-trifft-milliarden-geraete/20811890.html’]
Intel-Chips[/url] geben, demzufolge sind die Patches bei Intel anzufragen.

Die Betriebssysteme – sowohl von Microsoft als auch Unix-Basierten – sind nicht betroffen und nicht für diese Patches in irgendeiner Form zuständig.


Die Windows-Updates bekommt man ausschließlich über Windows Update-Funktion bzw. über
[url=’https://www.catalog.update.microsoft.com/home.aspx’]
Microsoft Catalog [/url]

Rechner auf Malware untersuchen

Sicherheitslücke Spectre: Intel Microcode für Windows 10 per Update von MicrosoftEine häufige Ursache für Probleme mit Computern ist Malware Befall. Das bedeutet ein Trojaner oder ein Virus verursacht Abstürze, Datei Fehler etc. Prüfe zuerst, ob der Rechner virenfrei ist. Ein installierter Virenscanner ist keine Garantie dafür, dass das Windows System sauber ist. Vor allem Rootkits können nur mit Spezial-Tools enttarnt werden und Sicherheitslücke Spectre: Intel Microcode für Windows 10 per Update von Microsoft bleibt bis dahin bestehen.

Bluescreen Fehler mit ErrorCode

typischer Windows BluescreenBluescreens sind Symptome von schweren Fehlern im System. Diese können unter anderem aufgrund von defekter Hardware, Dateisystem-Problemen, falschen Treibern oder Malware-Problemen (z.B. Rootkits) entstehen. Wie man Bluescreen Probleme behebt steht hier. Anhand des FehlerCodes, der mit dem Bluescreen (der blaue Bildschirm beim Absturz) kann man auf die Ursachen zurückschließen. Die häufigsten Absturzursache:

  1. Softwarefehler, z.B. Speicherleck
  2. Hardwarefehler, z.B. defekte oder inkombpatible Hardware
  3. Treiberfehler, z.B. falsche oder nicht passende Treiber für eine Komponente des Systems.
Weiteres  Schwerwiegender Windows Fehler

Sicherheitslücke Spectre: Intel Microcode für Windows 10 per Update von Microsoft beheben - so geht´s

Wenn die Fehlerquelle unbekannt (für Sicherheitslücke Spectre: Intel Microcode für Windows 10 per Update von Microsoft) ist, sollten diese Schritt für Schritt eliminiert werden. Dafür ist es notwendig die Punkte nacheinander abzuarbeiten und nicht parallel. Schreibe am besten direkt auf, was bereits ausgeführt wurde und welches Ergebnis dabei herauskam. Das ist wichtig für Hilfegesuchen in Foren und Communities.

Absturz durch Software

Sollte eine Software für den Absturz verantwortlich sein, lässt sich das auch mit Tools wie WhoCrashed analysieren. Wie du dabei vorgehen solltest steht hier. Dies ist auch bei Sicherheitslücke Spectre: Intel Microcode für Windows 10 per Update von Microsoft wahrscheinlich.

Absturz durch Hardware (defekt)

Defekte Hardware führt dazu, dass Windwows entweder mit der Komponente nicht richtig kommunizieren kann oder gar falsche Werte zurückgeliefert bekommt. Wie man seine Hardware analysieren kann steht hier.

Fehlerhafte Treiber

Wenn Treiber nicht richtig funktionieren ist es einer der häufigsten Ursachen für Bluescreens. Probleme mit Laufwerken wie Festplatten oder SSDs können zu Leseproblemen und dadurch zu Abstürzen führen. Diese Windows Abstürze können in der Regel durch eine Neuinstallation der Treiber behoben werden. Wie man die vorherigen Treiber vorher richtig entfernt erfährst du hier.

Laufwerk mit Fehler funktioniert nicht

HowTo Sicherheitslücke Spectre: Intel Microcode für Windows 10 per Update von MicrosoftProbleme mit Laufwerken wie Festplatten oder SSDs oder USB-Flash-Speichern sollten ausgeschlossen werden. Führe folgende Diagnosen und Reparaturen durch um Fehler auszuschließen. Bedenke, dass Fehler auf Laufwerken und Datenträgern zu Datenverlust führen können. Eine Analyse sollte in jedem Falle regelmäßig (einmal im Quartal) stattfinden um Problemen wie Sicherheitslücke Spectre: Intel Microcode für Windows 10 per Update von Microsoft vorzubeugen.

Weiteres  Treiberproblem mit Videograbber

Weiterführende Themen

  • Meltdown & Spectre: Windows Analytics gibt Auskunft über Update-Status Mit Windows Analytics können Unternehmen übersichtlich den Status zu den eingesetzten Windows-PCs, darunter auch den Fortschritt beim Wechsel auf Windows 10 oder Probleme mit inkompatibler Software, einsehen. Ab sofort gibt die Cloud-Lösung aber auch Auskunft zum Schutz gegen die […]
  • Meltdown & Spectre: Intel zieht Microcode updates zurück ....... ..... Wie löse ich das Problem? Windows 10: Weitere CPU-Microcode-Updates gegen Meltdown/SpectreMicrocode-Updates machen dem Windows 10 April Update ProblemeAshampoo® Spectre Meltdown CPU CheckerMicrosoft liefert für Windows 10 April Update Patches gegen […]
  • Sind MeltDown & Spectre exploits bekannt? Hi Leute, habe mich gerade doch dazu entschlossen wegen der Leistungsverluste den MS patch gegen Meltddown zu deaktivieren (mit dem tool inSpectre), bzw den Spectre2 patch nicht zu installieren (den es laut dem tool für meine Haswell Xeon geben soll). Wenn ich es richtig […]
  • Windows Update Manager Hi, kennt jemand das Tool WuMgr (Windows Update Manager)? Es ist open source und soll folgendes leisten: WuMgr (Update Manager for Windows) is a tool to manage updates of Microsoft products on the Windows operating system. It uses the "Windows Update […]