Win 10 unterstützt Prozessor nicht

Win 10 unterstützt Prozessor nicht
4.9 (97.94%) 97 votes

Anleitung um Win 10 unterstützt Prozessor nicht zu beheben geht so:

Habe Win 7 pro und der Prozessor ist ein Pentium (R)Dual-Core CPU E 6600@3,06 GHz .Kann Win 10 nicht installieren ,da angeblich der Prozessor nicht unterstützt wird . Das wird dann angezeigt CMPXCHG16b
Habe auch in BIOS geschaut No-Execute Memory Protect (Enabled )das sollte doch aktiviert sein ? Was kann ich noch machen ?

Wie löse ich das Problem?
Prozessor unterstützt Win 10 nicht
Win 10 die Meldung Prozessor wird nicht unterstützt kommt
Windows 10 unterstützt Prozessor nicht
Windows 10 prozessor wird nicht unterstützt
Win 10 die Meldung Prozessor wird nicht unterstützt kommt
Prozessor unterstützt Win 10 nicht
Dem ist aber so. Windows 10 unterstützt nicht alle Intel-Prozessoren, weil einigen Prozessor-Modellen notwendige Befehlssätze fehlen.


Laptop mit Intel P7350 / Upgrade meldet: Prozessor wird nicht unterstützt.
Win 10 unterstützt nicht alle älteren INTEL-Prozessoren, da bei Einigen bestimmte benötigte Befehlssätze fehlen. Der genannte gehört mit dazu.

Windows10 Upgrade Prozessor wird nicht unterstützt (Intel(R) Core(TN2Duo CPU P8600@2,40 GHz
Ein Prozessor hat keine 4 GB, gemeint ist damit sicherlich die Größe des Arbeitsspeichers (RAM).


Der Prozessor wird von WIN 10 nicht unterstützt, von daher ist auch kein Upgrade möglich.

Rechner auf Malware untersuchen

Win 10 unterstützt Prozessor nichtEine häufige Ursache für Probleme mit Computern ist Malware Befall. Das bedeutet ein Trojaner oder ein Virus verursacht Abstürze, Datei Fehler etc. Prüfe zuerst, ob der Rechner virenfrei ist. Ein installierter Virenscanner ist keine Garantie dafür, dass das Windows System sauber ist. Vor allem Rootkits können nur mit Spezial-Tools enttarnt werden und Win 10 unterstützt Prozessor nicht bleibt bis dahin bestehen.

Bluescreen Fehler mit ErrorCode

typischer Windows BluescreenBluescreens sind Symptome von schweren Fehlern im System. Diese können unter anderem aufgrund von defekter Hardware, Dateisystem-Problemen, falschen Treibern oder Malware-Problemen (z.B. Rootkits) entstehen. Wie man Bluescreen Probleme behebt steht hier. Anhand des FehlerCodes, der mit dem Bluescreen (der blaue Bildschirm beim Absturz) kann man auf die Ursachen zurückschließen. Die häufigsten Absturzursache:

  1. Softwarefehler, z.B. Speicherleck
  2. Hardwarefehler, z.B. defekte oder inkombpatible Hardware
  3. Treiberfehler, z.B. falsche oder nicht passende Treiber für eine Komponente des Systems.

Win 10 unterstützt Prozessor nicht beheben - so geht´s

Wenn die Fehlerquelle unbekannt (für Win 10 unterstützt Prozessor nicht) ist, sollten diese Schritt für Schritt eliminiert werden. Dafür ist es notwendig die Punkte nacheinander abzuarbeiten und nicht parallel. Schreibe am besten direkt auf, was bereits ausgeführt wurde und welches Ergebnis dabei herauskam. Das ist wichtig für Hilfegesuchen in Foren und Communities.

Absturz durch Software

Sollte eine Software für den Absturz verantwortlich sein, lässt sich das auch mit Tools wie WhoCrashed analysieren. Wie du dabei vorgehen solltest steht hier. Dies ist auch bei Win 10 unterstützt Prozessor nicht wahrscheinlich.

Absturz durch Hardware (defekt)

Defekte Hardware führt dazu, dass Windwows entweder mit der Komponente nicht richtig kommunizieren kann oder gar falsche Werte zurückgeliefert bekommt. Wie man seine Hardware analysieren kann steht hier.

Weiteres  Nach Win10 Upgrade verschwinden UAC-Meldungen

Fehlerhafte Treiber

Wenn Treiber nicht richtig funktionieren ist es einer der häufigsten Ursachen für Bluescreens. Probleme mit Laufwerken wie Festplatten oder SSDs können zu Leseproblemen und dadurch zu Abstürzen führen. Diese Windows Abstürze können in der Regel durch eine Neuinstallation der Treiber behoben werden. Wie man die vorherigen Treiber vorher richtig entfernt erfährst du hier.

Laufwerk mit Fehler funktioniert nicht

HowTo Win 10 unterstützt Prozessor nichtProbleme mit Laufwerken wie Festplatten oder SSDs oder USB-Flash-Speichern sollten ausgeschlossen werden. Führe folgende Diagnosen und Reparaturen durch um Fehler auszuschließen. Bedenke, dass Fehler auf Laufwerken und Datenträgern zu Datenverlust führen können. Eine Analyse sollte in jedem Falle regelmäßig (einmal im Quartal) stattfinden um Problemen wie Win 10 unterstützt Prozessor nicht vorzubeugen.

Weiterführende Themen

  • Von WIN 10 Home auf WIN 10 Pro umsteigen Hallo runit! Danke schön für den Tipp. Irgendwie habe ich schon geahnt, dass das mit dem Pickmeapp nicht so einfach sein wird. Also habe ich jetzt angefangen und nun nach Programm 1 kommt 2 etc. Fällt schwer, weil Geduld nicht meine Stärke ist. Nochmals danke schön. Ihr habt Euch […]
  • Windows 10 Home belegt zu viel Speicherplatz! Ich besitze einen Tablett-PC mit 28,5 GB internem Speicherplatz. Jetzt hab ich den frisch aufgesetzt und gleich alle Windows Updates installiert. Nach der Installation ist mir aufgefallen, dass nur die Windows Installationsdatei inklusive Updates, bereits 17 GB des 28,5 GB grossen […]
  • Windows Dienststartfehler Fehlermeldung nach Upgrade Hallo zusammen, nachdem in den letzten Tagen ein Update rauskam, erscheint nun bei mir immer wenn ich starte eine Fehlermeldung( ich hab ein Bild angehängt): Windows Dienststartfehler: Der Dienst kann nicht von der Befehlszeile oder einem Debugger gestartet werden. Ein Windows […]
  • Hilfe! Windows 7 startet, aber ohne Windows wird geladen ! Menschen von da draußen. Ich entschuldige mich im voraus schonmal wegen der Rechtschreibung... Also vor ca. 2 Wochen habe ich mein Notebook neu gestartet. Weil ich eigendlich immer nur aus Energiesparen drücke, habe ich gedacht, naja Fahre ich ihn halt mal runter... und seid dem ist […]
Weiteres  PC Problem / Fenster frieren ein/ Boot Probleme