Photo Impact – zu wenig virtueller Arbeitsspeicher

Photo Impact – zu wenig virtueller Arbeitsspeicher
4.9 (97.83%) 92 votes

Löse Photo Impact – zu wenig virtueller Arbeitsspeicher mit diesen Schritten einfach selbst:

Liebe Community,

beim Arbeiten mit Photoimpact erhalte ich des öfteren die Meldung "unzureichender Speicher" (z. B. beim Einfügen aufwändiger Bilderrahmen). Ich kann mich erinnern, daß ich bei Windows 7 den virtuellen Speicher erhöht habe. Ich habe insgesamt 16 GB Arbeitsspeicher, bin mir aber unsicher, welche Werte ich dann benutzerdefiniert tatsächlich eingeben soll.

Hier mal die Fehlermeldung:

Hier die aktuellen Einstellungen:

Danke schonmal und LG


Julie

Wie löse ich das Problem?
Win 10 und Photo Impact
Win 10 und Photo Impact
Software-Setup geht nicht
Microsoft Edge Eingabezeile sehr sehr langsam geworden
Meldung zu wenig Arbeitsspeicher
Win 10 und Photo Impact
Hallo RoseMariewie hast du es dennhinbekommen? Ichhabe genau das gleiche Problem.

Liebe Grüsse Monika

Win 10 und Photo Impact
Was sagt denn der Programmhersteller dazu? Ist die Software mit Win 10 kompatibel?


Win 10 und Photo Impact
Es hat jetzt geklappt ,dass dll’s keinen Filter sind das weiss ich ,sie dienen nur zur Unterstützung derselben.

Rechner auf Malware untersuchen

Photo Impact – zu wenig virtueller ArbeitsspeicherEine häufige Ursache für Probleme mit Computern ist Malware Befall. Das bedeutet ein Trojaner oder ein Virus verursacht Abstürze, Datei Fehler etc. Prüfe zuerst, ob der Rechner virenfrei ist. Ein installierter Virenscanner ist keine Garantie dafür, dass das Windows System sauber ist. Vor allem Rootkits können nur mit Spezial-Tools enttarnt werden und Photo Impact – zu wenig virtueller Arbeitsspeicher bleibt bis dahin bestehen.

Bluescreen Fehler mit ErrorCode

typischer Windows BluescreenBluescreens sind Symptome von schweren Fehlern im System. Diese können unter anderem aufgrund von defekter Hardware, Dateisystem-Problemen, falschen Treibern oder Malware-Problemen (z.B. Rootkits) entstehen. Wie man Bluescreen Probleme behebt steht hier. Anhand des FehlerCodes, der mit dem Bluescreen (der blaue Bildschirm beim Absturz) kann man auf die Ursachen zurückschließen. Die häufigsten Absturzursache:

  1. Softwarefehler, z.B. Speicherleck
  2. Hardwarefehler, z.B. defekte oder inkombpatible Hardware
  3. Treiberfehler, z.B. falsche oder nicht passende Treiber für eine Komponente des Systems.

Photo Impact – zu wenig virtueller Arbeitsspeicher beheben - so geht´s

Wenn die Fehlerquelle unbekannt (für Photo Impact – zu wenig virtueller Arbeitsspeicher) ist, sollten diese Schritt für Schritt eliminiert werden. Dafür ist es notwendig die Punkte nacheinander abzuarbeiten und nicht parallel. Schreibe am besten direkt auf, was bereits ausgeführt wurde und welches Ergebnis dabei herauskam. Das ist wichtig für Hilfegesuchen in Foren und Communities.

Absturz durch Software

Sollte eine Software für den Absturz verantwortlich sein, lässt sich das auch mit Tools wie WhoCrashed analysieren. Wie du dabei vorgehen solltest steht hier. Dies ist auch bei Photo Impact – zu wenig virtueller Arbeitsspeicher wahrscheinlich.

Absturz durch Hardware (defekt)

Defekte Hardware führt dazu, dass Windwows entweder mit der Komponente nicht richtig kommunizieren kann oder gar falsche Werte zurückgeliefert bekommt. Wie man seine Hardware analysieren kann steht hier.

Fehlerhafte Treiber

Wenn Treiber nicht richtig funktionieren ist es einer der häufigsten Ursachen für Bluescreens. Probleme mit Laufwerken wie Festplatten oder SSDs können zu Leseproblemen und dadurch zu Abstürzen führen. Diese Windows Abstürze können in der Regel durch eine Neuinstallation der Treiber behoben werden. Wie man die vorherigen Treiber vorher richtig entfernt erfährst du hier.

Laufwerk mit Fehler funktioniert nicht

HowTo Photo Impact – zu wenig virtueller ArbeitsspeicherProbleme mit Laufwerken wie Festplatten oder SSDs oder USB-Flash-Speichern sollten ausgeschlossen werden. Führe folgende Diagnosen und Reparaturen durch um Fehler auszuschließen. Bedenke, dass Fehler auf Laufwerken und Datenträgern zu Datenverlust führen können. Eine Analyse sollte in jedem Falle regelmäßig (einmal im Quartal) stattfinden um Problemen wie Photo Impact – zu wenig virtueller Arbeitsspeicher vorzubeugen.

Weiterführende Themen

  • Windows startet nicht mehr, nach EasyBCD Änderung Ich bin am Verzweifeln! Ich hatte mir zu meiner bisherigen Win 7 HDD eine SSD-Platte gekauft und auch da drauf Windows 7 installiert. Mit EasyBCD hatte ich damals die Boot-Auswahl eingerichtet. Hat auch alles funktioniert. Nachdem ich nun die SSD zur Haupt-Betriebssystemplatte machen […]
  • Welches Foto-Komprimierungs- Programm für W10 (für ganze Ordner) Hallo zusammen, weiss jemand, welches Foto Resize Programm mit Wondows 10 kompatibel ist mit dem man ganze Fotoordner komprimieren und gleichzeitig ein copyright einfügen kann? Das Visualizer Photo Resize soll nicht mehr unter W10 laufen. Vielen lieben Dank für Eure Tipps! Wie […]
  • SmartScreen Filter unter Windows 10 deaktivieren Originalansicht: Immer wieder melden sich User die die SmartScreen Option nicht nutzen, entweder weil sie sie nicht für sinnvoll halten und / oder weil sie andere Programme zum Schutz nutzen. Für alle die SmartScreen nicht nutzen wollen haben wir hier noch einmal einen Kurztipp zum […]
  • SaveGuard sinnvoll oder Schrott? Hallo zusammen, ich habe heute über die Werbung des EDGE ein Antivierenprogramm namens SAVEGUARD angeboten bekommen. Kostet 29€. Kennt jemand diese Programm? Ist es sinnvoll? Ich habe bisher mit dem Defender gearbeitet und nie Probleme gehabt. Wie löse ich das […]
Weiteres  [GELÖST] Schönheitsfehler ausbessern? :D