Windows 10 "automatische" Updates

Endlich gibt es Hilfe zum Thema Windows 10 "automatische" Updates. Mehr dazu:

Hi Experten

Vor drei Monaten habe ich mein Windows 7 auf Windows 10 upgegraded.
Hat am Anfang ganz gut geklappt und alle Daten/Programme wurden übernommen.
Einige Tage später gab es dann ein Update auf 1511, plötzlich unerwartet und ohne Vorwarnung wurde das beim Hochfahren gestartet.
Nach vielen vielen Minuten des Wartens ein Neustart und nichts ging mehr, der Laptop startete nicht mehr
Hab einige Versuche der Wiederbelebung versucht, aber schlussendlich doch eine blanke 1511 Installation gemacht.
Also auf meinem Zweit-PC ISO runter geladen, alle Treiber für W10 zusammen gesucht und alles neu installiert.

Vorgestern das Gleiche, beim Hochstarten kommt plötzlich die Meldung, das ein Update gemacht wird.
Trotz freundlichem HALLO und bla, bla, bla dauerte es über eine Stunde, bis das Update fertig war.
Laut Versionsinfo habe ich nun ein 1607, na prima

Nach etwas Arbeiten, habe ich bemerkt, das irgendwie die angepassten Kacheln anders sind.
Naja, was solls, viel schlimmer finde ich, das all meine angepassten Einstellungen weg waren, das nervt echt richtig
Nach zwei Stunden war alles wieder halbwegs wie vorher

Plötzlich kam meine Freundin mit Ihrem iPod an, sie hätte da gerne ein neues Hörbuch drauf.
Kein Problem dacht ich mir, muss noch iTunes installieren, hatte ich vorher erstmal nicht benötigt, aber ist ja nicht so schwer.
Also runter geladen installiert und schnell Windows neu gestartet.

Und jetzt DUMMES TEIL, da sagt mir das Windows es müsse ein Update vervollständigen/abschließen…
Also wieder ewig HALLO und bla, bla, bla,….
Bin dann schlafen gegangen und heute morgen hatte ich wieder 1607.
Aber klasse, alle Einstellungen sind wieder weg, dafür habe ich aber irgendwelche Programme in der Startleiste die ich gar nicht wollt


Also Leute das kann es doch nicht sein?
Kann ich diese automatischen stundenlangen Updates denn irgendwie abschalten?
Und warum sind denn immer alle Einstellungen weg?

Wenn das so bleibt installier ich mir wieder Windows 7?
LG

Wie löse ich das Problem?
Kumulatives Update für Windows 10 Version 1511 für x64-basierte Systeme (KB3140743
Update auf 1703
Windows Update doch irgendwie auschalten
Das Update KB3132372 verursacht bei Incredimail ein Ausstieg
Automatisches Update von Treibersoftware verhindern
Windows 10-automatisches Update
Seit etwa 2 Wochen scheint das automatische Update nicht mehr zu funktionieren. Nach " Einstellungen-Update und Sicherheit-Windows Update" wird seit dieser Zeit unverändert ein Download-Fortschrittsbalken 85% gezeigt. Die Funktion "nach Updates suchen"
ist nicht mehr vorhanden. In Kürze wollte ich den Virenscanner von Kaspersky durch Windows Defender ersetzen, dazu muss aber das Update zuverlässig funktionieren. Wie kann ich das automatische Update wieder in Betrieb setzten?


Update 1607 wird geladen und installiert, aber nach hochfahren ist die Version 1511 wieder aktiv und alles beginnt von vorn
Leider brachte die Lösung den Virenscanner "McAfee live" zu deinstallieren keinen weiteren Erfolg. Das Windows-Update wurde wieder automatisch installiert und nach dem erneuten Hochfahren des Rechners und "fertiginstallieren" konnte ich unter "WINVER"
nur wieder die Version 1511 sehen. Was könnte die dauerhafte Installation noch verhindern?

Windows 10 Pro: “service registration is missing or corrupt”
Vielen Dank für den Hinweis. Unter Dienste war die Windows Firewall tatsächlich auf "manuell" gestanden. Habe sie auf "automatisch" gesetzt. Das war wohl aus der vorherigen Bullgard Installation noch geblieben.

Rechner auf Malware untersuchen

Windows 10 "automatische" UpdatesEine häufige Ursache für Probleme mit Computern ist Malware Befall. Das bedeutet ein Trojaner oder ein Virus verursacht Abstürze, Datei Fehler etc. Prüfe zuerst, ob der Rechner virenfrei ist. Ein installierter Virenscanner ist keine Garantie dafür, dass das Windows System sauber ist. Vor allem Rootkits können nur mit Spezial-Tools enttarnt werden und Windows 10 "automatische" Updates bleibt bis dahin bestehen.

Bluescreen Fehler mit ErrorCode

typischer Windows BluescreenBluescreens sind Symptome von schweren Fehlern im System. Diese können unter anderem aufgrund von defekter Hardware, Dateisystem-Problemen, falschen Treibern oder Malware-Problemen (z.B. Rootkits) entstehen. Wie man Bluescreen Probleme behebt steht hier. Anhand des FehlerCodes, der mit dem Bluescreen (der blaue Bildschirm beim Absturz) kann man auf die Ursachen zurückschließen. Die häufigsten Absturzursache:

  1. Softwarefehler, z.B. Speicherleck
  2. Hardwarefehler, z.B. defekte oder inkombpatible Hardware
  3. Treiberfehler, z.B. falsche oder nicht passende Treiber für eine Komponente des Systems.

Windows 10 "automatische" Updates beheben - so geht´s

Wenn die Fehlerquelle unbekannt (für Windows 10 "automatische" Updates) ist, sollten diese Schritt für Schritt eliminiert werden. Dafür ist es notwendig die Punkte nacheinander abzuarbeiten und nicht parallel. Schreibe am besten direkt auf, was bereits ausgeführt wurde und welches Ergebnis dabei herauskam. Das ist wichtig für Hilfegesuchen in Foren und Communities.

Absturz durch Software

Sollte eine Software für den Absturz verantwortlich sein, lässt sich das auch mit Tools wie WhoCrashed analysieren. Wie du dabei vorgehen solltest steht hier. Dies ist auch bei Windows 10 "automatische" Updates wahrscheinlich.

Absturz durch Hardware (defekt)

Defekte Hardware führt dazu, dass Windwows entweder mit der Komponente nicht richtig kommunizieren kann oder gar falsche Werte zurückgeliefert bekommt. Wie man seine Hardware analysieren kann steht hier.

Fehlerhafte Treiber

Wenn Treiber nicht richtig funktionieren ist es einer der häufigsten Ursachen für Bluescreens. Probleme mit Laufwerken wie Festplatten oder SSDs können zu Leseproblemen und dadurch zu Abstürzen führen. Diese Windows Abstürze können in der Regel durch eine Neuinstallation der Treiber behoben werden. Wie man die vorherigen Treiber vorher richtig entfernt erfährst du hier.

Laufwerk mit Fehler funktioniert nicht

HowTo Windows 10 "automatische" UpdatesProbleme mit Laufwerken wie Festplatten oder SSDs oder USB-Flash-Speichern sollten ausgeschlossen werden. Führe folgende Diagnosen und Reparaturen durch um Fehler auszuschließen. Bedenke, dass Fehler auf Laufwerken und Datenträgern zu Datenverlust führen können. Eine Analyse sollte in jedem Falle regelmäßig (einmal im Quartal) stattfinden um Problemen wie Windows 10 "automatische" Updates vorzubeugen.

Weiterführende Themen

  • Helligkeit win10 Beim hochfahren meines Laptops win 10 kann ich bis der Sperr Desktop erscheint die Helligkeit einstellen danach nicht mehr, was habe ich falsch gemacht? Wie löse ich das Problem? Helligkeit lässt sich nicht mehr einstellenNach Win10 Upgrade als auch Win10 Neuinstallation kann die […]
  • Code 51 “Das Gerät wartet darauf, dass ein anderes Gerät… (Code 51)” Vollständige Fehlermeldung Das Gerät wartet darauf, dass ein anderes Gerät oder eine Reihe von Geräten gestartet wird. (Code 51) Empfohlene Lösung Derzeit gibt es keine Lösung für dieses Problem. Um dieses Problem zu diagnostizieren, untersuchen Sie andere fehlgeschlagene Geräte in […]
  • HP All-In-One Printer Remote deinstallieren geht nicht. Hallo brauche wieder mal eure Hilfe. In meinem Startmenü befindet sich ein Eintrag " HP All-In-One Printer Remote". Warum das dort ist, habe ich keine Ahnung, denn ich hatte noch nie eine HP Printer. Klick ich auf den Link erscheint einige Zeit das Kreissymbol weiter […]
  • HDMI Stecker vom Monitor abziehen-Windows meldet anschließend "System unerwartet runtergefahren" Hallo, nutze WIN 10 Home 64 Bit (inkl. aller Updates) mit einem AMD A4-5000 4GB RAM und einer SSD. Als Board habe ich ein ASRock QC5000-ITX/PH. Aktuell nutze ich einen Monitor der per HDMI Anschluss mit dem PC verbunden ist. Jetzt habe ich mir überlegt (testhalber) mal meinen […]
Weiteres  Bluescreen nach ca. 45min., dann Neustart