Das ist ja ein Ding – Kaspersky

Das ist ja ein Ding – Kaspersky
4.9 (97.83%) 92 vote[s]

Endlich gibt es Hilfe zum Thema Das ist ja ein Ding – Kaspersky. Mehr dazu:

    Zitat von Lemmi1de  Den Amis aber auch ��

Eine Annahme, die leider in großem Maße in Deutschland Einzug gehalten hat. Schade! Aber, klar, wenn man mit seinem Notebook in der Badewanne sitzt, dann muss man natürlich stark annehmen, dass die NSA mitsieht. So wird, und wurde es uns verklickert, aus der entsprechenden politischen Ecke. Natürlich sind die USA keine Unschuldsengel, wie jede Nation auf der Welt, und, ja, sie haben eine Geschichte der Gewalt, Kriege, und des territorialen Anspruchs, und Machterweiterung. ABER, sie sind eine der wenigen Nationen, die überhaupt noch den Mut, und die Mittel aufbringt, sich international einzumischen, und Schurkenstaaten in ihre Schranken zu verweisen, so dass nicht andere unter ihren unterdrückerischen Regimes zu leiden haben. Und am Ende sollte man nicht vergessen, dass Geheimdienste vor allem der Sicherheit der Menschen dienen, und nicht um Herrn Müller beim Duschen zu beobachten, beim EInkaufen von Düngemitteln, oder ähnlichen Schmarrn, was sich die Leute vorstellen. Und, man sollte auch nicht vergessen, dass Länder wie Russland, und auch China schon sehr merkwürdige politische Interessen verfolgen, und die Geheimdienste entsprechend operieren. Ich wüsste jetzt jedenfalls nicht, dass die USA politische Gegner ermorden lassen, wie es die russische Regierung immer noch tut. Von daher ist für mich da irgendwie klar, von wem da eine größere Bedrohung ausgeht, immer ausging, und es auch weiterhin tun wird.

Anyway. Scheint so, als ob sich bei kaum einem Thema mehr die Politik vermeiden lässt, weil einfach alles politisiert werden muss. Meine Meinung ist jedenfalls, dass man den Russen nicht trauen kann (zeigt doch auch schon die Sache mit der Ukraine). Und wenn selbst die hiesige Politik lieber mit den Russen kummelt (Stichwort "lupenreiner Demokrat", und umfangreiche wirtschaftliche Verträge, und Verstrickungen von Seiten Schröders), dann ist das schon bedenklich. Aber, wahrscheinlich auch unvermeidlich, denn Russland ist nunmal der wichtigste Lieferant für Öl und Gas in dieser Gegend. Zumindest ist man mal nicht mehr von den komischen Bartträgern in der OPEC abhängig. Das wäre dann noch ein größeres Übel, wenn man selbst dadurch den internationalen Terrorismus mitfinanzieren würde.


Ich kann in diesem Zusammenhang übrigens auch nur noch Mal auf die Ironie hinweisen, dass ein Snowden in Russland Asyl bekommen hat. Vor der NSA, dem "bösen" Geheimdienst geflohen, und in dem Land, in dem der ehemalige Abteilungsleiter des bösesten Geheimdiensts Präsident ist Asyl bekommen. Und das auch noch die politische Opposition darstellt, und weltweit durch so eine Aktion großartige Werbung für sein politisches System bekommt, und sich daran "gesund stoßen" kann. Ein Schelm, wer nicht Böses dabei vermutet.


Wie löse ich das Problem?
Sicherheit – Kaspersky, Malewarebytes, CC-Cleaner … Ja oder nein?
Die Funktion “Neu starten” funktioniert nicht
Unter Windows 10 zusätzliches Antivirenprogramm, z.B. Kaspersky empfehlenswert
Windows 10 Neuinstallation mit Windows 8.1 Serial
Windows 10 Patchday Sep 2015 Updates werden nicht installiert
BCCode:44 & BCCode 50
So Franz ich glaub jetzt ist es soweit hab mein PC komplett geschrottet glaub ich.Ich schreib was passiert ist also.ich wollt heute mal meine Festplatte defragmentieren und auf einmal flog die Sicherung kp warum.Ich hab dann neu gestartet ganz normal und so weiter jetzt schmiert mir der PC ständig ab wenn ich neu starte ich hab windows jetzt schon 2 mal neu installiert grad eben 3 * Graka getauscht immer verschiedene,dann hab ichs bei den rams versucht alles durch kein Fehler,pc stürzt immer wieder ab aller dings bin ich jetzt schon beim 3 mal.Ich vermutte es liegt an einem Update von Kaspersky IS 2009 kann das sein?Denn wenn ich alles neu gemacht habe ist alles ok bis ich eben Kaspersky drauf gespielt hab.Und im Abgesicherten Modus läuft auch alles.Alles sehr merkwürdig ich installier jetzt erstmal alle treiber und dann kaspersky mal gucken was passiert ich schreib gleich nochmal.Achja es gab den Code 0x0000003b beim Bluescreen und immer stand was mit ner datei von kaspersky da irgendein modul davon kl1 oda so kp. ich schreib gleich noch hier rein was passiert ist

Bluescreens und Anzeigetreiber-Probleme
Glaube ich nicht, das es jetzt weil Kaspersky runter ist besser läuft(außer es ist eines der älteren Builds drauf gewesen), denn seit den beiden letzten Builds von Kaspersky läuft es wirklich Geschmeidig unter Windows 10, selbst getestet, du hast aber recht das auch Kaspersky in der Vergangenheit was die Kompatibilität zu Win 10 angeht nicht gerade geglänzt hat, wie auch andere AVs!

Nach upgrade auf Windows 10 war Kaspersky Internet Security nicht mehr da ?
Hallo Eagle02
So wie ich das sehe,schreibst du über Windows 7 und nicht Windows 10.
Hier kannst du Defender und Security Essential nicht mehr trennen,weil die fusioniert worden sind. Daher ist es auch nicht richtig,wenn du denkst,der Defender von Windows 10 sei kein"aktiver Virenscanner". er ist es und auch mit Echtzeitschutz,so wie es jedes gute AV Programm haben sollte.Die Zeit als der Defender noch ein Spywaretool war ist vorbei und Security Essential gibt es in Windows 10 auch nicht mehr.Du bist anscheinend nicht auf dem aktuellsten Stand der Dinge,sonst würdest du auch Avira oder Avast nicht so bedenkenlos anraten.
Iskandar

Rechner auf Malware untersuchen

Das ist ja ein Ding – KasperskyEine häufige Ursache für Probleme mit Computern ist Malware Befall. Das bedeutet ein Trojaner oder ein Virus verursacht Abstürze, Datei Fehler etc. Prüfe zuerst, ob der Rechner virenfrei ist. Ein installierter Virenscanner ist keine Garantie dafür, dass das Windows System sauber ist. Vor allem Rootkits können nur mit Spezial-Tools enttarnt werden und Das ist ja ein Ding – Kaspersky bleibt bis dahin bestehen.

Bluescreen Fehler mit ErrorCode

typischer Windows BluescreenBluescreens sind Symptome von schweren Fehlern im System. Diese können unter anderem aufgrund von defekter Hardware, Dateisystem-Problemen, falschen Treibern oder Malware-Problemen (z.B. Rootkits) entstehen. Wie man Bluescreen Probleme behebt steht hier. Anhand des FehlerCodes, der mit dem Bluescreen (der blaue Bildschirm beim Absturz) kann man auf die Ursachen zurückschließen. Die häufigsten Absturzursache:

  1. Softwarefehler, z.B. Speicherleck
  2. Hardwarefehler, z.B. defekte oder inkombpatible Hardware
  3. Treiberfehler, z.B. falsche oder nicht passende Treiber für eine Komponente des Systems.

Das ist ja ein Ding – Kaspersky beheben - so geht´s

Wenn die Fehlerquelle unbekannt (für Das ist ja ein Ding – Kaspersky) ist, sollten diese Schritt für Schritt eliminiert werden. Dafür ist es notwendig die Punkte nacheinander abzuarbeiten und nicht parallel. Schreibe am besten direkt auf, was bereits ausgeführt wurde und welches Ergebnis dabei herauskam. Das ist wichtig für Hilfegesuchen in Foren und Communities.

Absturz durch Software

Sollte eine Software für den Absturz verantwortlich sein, lässt sich das auch mit Tools wie WhoCrashed analysieren. Wie du dabei vorgehen solltest steht hier. Dies ist auch bei Das ist ja ein Ding – Kaspersky wahrscheinlich.

Absturz durch Hardware (defekt)

Defekte Hardware führt dazu, dass Windwows entweder mit der Komponente nicht richtig kommunizieren kann oder gar falsche Werte zurückgeliefert bekommt. Wie man seine Hardware analysieren kann steht hier.

Fehlerhafte Treiber

Wenn Treiber nicht richtig funktionieren ist es einer der häufigsten Ursachen für Bluescreens. Probleme mit Laufwerken wie Festplatten oder SSDs können zu Leseproblemen und dadurch zu Abstürzen führen. Diese Windows Abstürze können in der Regel durch eine Neuinstallation der Treiber behoben werden. Wie man die vorherigen Treiber vorher richtig entfernt erfährst du hier.

Laufwerk mit Fehler funktioniert nicht

HowTo Das ist ja ein Ding – KasperskyProbleme mit Laufwerken wie Festplatten oder SSDs oder USB-Flash-Speichern sollten ausgeschlossen werden. Führe folgende Diagnosen und Reparaturen durch um Fehler auszuschließen. Bedenke, dass Fehler auf Laufwerken und Datenträgern zu Datenverlust führen können. Eine Analyse sollte in jedem Falle regelmäßig (einmal im Quartal) stattfinden um Problemen wie Das ist ja ein Ding – Kaspersky vorzubeugen.

Weiterführende Themen

Weiteres  Windows 10 bootet langsamer nach kumulatives Update 10586.318?