Windows 10 Creators Update kann Win32-Anwendungen auf den Store beschränken oder komplett sperren

Heute habe ich eine Lösung für das Problem aus dem Thema Windows 10 Creators Update kann Win32-Anwendungen auf den Store beschränken oder komplett sperren:

Originalansicht:

Microsoft wird mit dem kommenden Creators Update eine Art Sicherheitsfunktion implementieren, mit welcher sich die Installation und somit auch Ausführung von Win32-Anwendungen bei Bedarf nur auf den Windows Store beschränken lässt

Immer wieder kommt es vor, dass unerfahrene Windows-User heruntergeladene exe-Dateien in Form von Win32-Anwendungen ohne das damit einhergehende Wissen über die damit verbundenen Gefahren installieren und das System möglicherweise schädigen können. Wie die https://mspoweruser.com/microsoft-just-added-the-best-way-of-preventing-installation-of-bloatware-in-windows-10/ jetzt berichten, hat man in der aktuellen Preview-Build des Windows 10 Creators Update (15042) in den PC-Settings unter der neuen Rubrik "Apps&Features" eine entsprechende Einstellung gefunden, über welche der PC-Nutzer oder auch ein Admin die Möglichkeit erhält, die Ausführung bestimmter, nicht aus dem Windows-Store stammenden Win32-Anwendungen von Hause aus zu unterbinden, was somit ein zusätzliches Sicherheitsfeature darstellt.

Unterm Strich wird es die drei verschiedenen, nachfolgend genannten Einstellungsmöglichkeiten geben:

Allow apps from anywhere – bei dieser Einstellung handelt es sich um die Standard-Einstellung, mit welcher alles bleibt wie bisher auch
Prefer apps from the Store, but allow apps from anywhere – bei dieser Einstellung dürften Apps aus dem Store ohne Nachfrage, andere nicht aus dem Store stammende Anwendungen aber erst nach einer Bestätigung installiert werden können:

Allow apps from the Store only – bei dieser Einstellung dürften demzufolge nur noch Anwendungen aus dem Store zugelassen werden. Sollten andere, fremde Anwendungen installiert werden, wird dies durch folgenden Hinweis komplett unterbunden:

Wie Martin von http://www.drwindows.de/content/12081-windows-10-creators-update-erlaubt-installations-sperre.html in einem Selbstversuch herausgefunden hat, wird diese Einstellung keinen Einfluss auf die Lauffähigkeit portabler Programme sowie die Installation von Treibern oder anderer Hardware-Tools nehmen. Demzufolge handelt es sich bei dieser Funktion nicht um eine Sperre, die alle nicht dem Windows Store zuordenbaren Anwendungen automatisch sperrt, sondern nach einer gewissen Logik vorgeht.

Meinung des Autors: Eine solche Funktion finde ich super, gerade wenn ich da an die Rechner meines Vaters oder meiner Mutter denke, die zwar von mir schon gelernt haben, nicht immer alles im Internet wie wild anzuklicken und mit bedacht zu surfen, ich aber mindestens vierteljährlich eine große "Aufräumaktion" durchführen muss, bei welcher ich sinnfreie Zusatzprogramme wieder deinstallieren kann, die zum Beispiel beim Download von Chip.de oder auch anderen Seiten immer automatisch mit installiert worden sind. Es erleichtert mir als "System-Admin" die Wartungsarbeit ungemein. Was haltet ihr davon?

Wie löse ich das Problem?
Windows 10 Store: App-Beschränkung auf Maximum von 10 Geräten
Java applications crashes in the Windows 10 Creators Update/Java anwendungen Stürzen ab im…
Windows 10 Pro: Admins dürfen Store-Zugang nicht mehr sperren
Windows 10 Pro: Admins dürfen Store-Zugang nicht mehr sperren
Wie kann ich den Store weider sperren unter Win 10 Pro ?.
AW: Tipps und Infos rund um Windows 10 für Normalanwender
https://www.deskmodder.de/blog/2017/02/08/windows-10-cloud-programme-lassen-sich-starten/

   Hat ja nicht lange gedauert, bis jemand es geschafft hat Programme wie zum Beispiel Google-Chrome in der Windows 10 Cloud zum Laufen zu bringen. Wir hatten euch hier ja schon mal https://www.deskmodder.de/blog/2017/02/03/windows-10-cloud-einmal-angeschaut-screenshots/ gezeigt. In der Cloud-Version selber gibt es keine Sperre oder eine Datei, in der nur ausführbare Programme eingetragen sind. Wie schon im anderen Beitrag erläutert lassen sich zwar die Eingabeaufforderung oder PowerShell nicht starten, aber manuell heruntergeladene Updates. Das liegt schlicht und einfach daran, dass letztere 

…………………………………….

Weiteres  [GELÖST] PC friert willkürlich ein

http://www.borncity.com/blog/2017/02/08/windows-10-cloud-win32-app-sperre-bereits-gehackt/

   Wie es ausschaut, hat die bisherige Sperre für Win32-Apps in der bisher verfügbaren frühen Build von Windows 10 Cloud nicht lange überlebt. Ein Nutzer hat den Schutzmechanismus für zwei Apps ausgehebelt. Das nennt man wohl Guerilla Marketing. Microsoft Cloud ist … http://www.borncity.com/blog/2017/02/08/windows-10-cloud-win32-app-sperre-bereits-gehackt/ 

Und auch bei uns

Windows Cloud: x86-Sperre erstmals umgangen

   Es war nicht anders zu erwarten: Windows Cloud, die neue Edition von Windows 10, die nur Apps aus dem Store ausführen kann, wurde bereits aufgebrochen. Es war nur eine Frage der Zeit, wann das passieren würde, denn die Fähigkeit, x86-Anwendungen auszuführen, lässt sich ja nicht aus Windows 10 entfernen. Also muss man nur herausfinden, wie diese Sperre genau funktioniert, um sie anschließend zu umgehen 

Spielzeit auf Windows-10-Phone beschränken
Ja das Windows-Konto,
Ja über den Account (Konto) kannst du dann diverse Einstellungen machen.

Ich lasse mir zum Beispiel den wöchentlichen Bericht schicken, habe die Alterbeschränkungen je nach alter gepflegt, Meine Kinder können auch nur kostenlose APPs laden.

Das mit den einzelnen Apps zeitlich sperren hab ich noch nicht gesehen, was geht sind APPs komplett sperren.
Ich schau nachher nochmal nach ob das mit den einzelnen APPs geht..

unbehandelte ausnahme in der anwendung microsoft.net framework
Servus zusammen,


ich habe bei jedem Neustart die Fehlermeldung “unbehandelte ausnahme in der anwendung microsoft.net Framework”

Wenn die Meldung aufpoppt ist mein I5 völlig überfordert und der Mauszeiger ruckelt.

Ich habe bereits gegoogelt und alle nicht-Mircosoft Dienste deaktiviert. Sowie im Nachgang auch Sensordatendient, Sensordienst, Sensorüberwachungsdienst deaktivert.

Alles ohne Erfolg.

Das Problem kam seit Update von Windows 8.1 auf Windows 10.

Im Text steht:

Informationen über das Aufrufen von JIT-Debuggen

anstelle dieses Dialogfelds finden Sie am Ende dieser Meldung.

************** Ausnahmetext **************

System.Runtime.InteropServices.COMException (0x80070102): Der Wartevorgang wurde abgebrochen. (Ausnahme von HRESULT: 0x80070102)

bei Windows7.Sensors.Internal.ISensor.GetData(ISensorDataReport& dataReport)

bei Windows7.Sensors.Sensor.GetDataReport()

bei MEMS_enhancement_utility.Form1.p_timer_TickSense(Object sender, EventArgs e)

bei System.Windows.Forms.Timer.OnTick(EventArgs e)

bei System.Windows.Forms.Timer.TimerNativeWindow.WndProc(Message& m)

bei System.Windows.Forms.NativeWindow.Callback(IntPtr hWnd, Int32 msg, IntPtr wparam, IntPtr lparam)

************** Geladene Assemblys **************

mscorlib

Assembly-Version: 4.0.0.0.

Win32-Version: 4.6.1063.1 built by: NETFXREL3STAGE.

CodeBase: file:///C:/Windows/Microsoft.NET/Framework/v4.0.30319/mscorlib.dll.

—————————————-

MEMS enhancement utility

Assembly-Version: 1.0.0.0.

Win32-Version: 1.0.0.0.

CodeBase: file:///C:/Program%20Files/Acer/MEMS%20enhancement%20utility/MEMS%20enhancement%20utility.exe.

—————————————-

System.Windows.Forms

Assembly-Version: 4.0.0.0.

Win32-Version: 4.6.1038.0 built by: NETFXREL2.

CodeBase: file:///C:/WINDOWS/Microsoft.Net/assembly/GAC_MSIL/System.Windows.Forms/v4.0_4.0.0.0__b77a5c561934e089/System.Windows.Forms.dll.

—————————————-

System

Assembly-Version: 4.0.0.0.

Win32-Version: 4.6.1038.0 built by: NETFXREL2.

CodeBase: file:///C:/WINDOWS/Microsoft.Net/assembly/GAC_MSIL/System/v4.0_4.0.0.0__b77a5c561934e089/System.dll.

—————————————-

System.Drawing

Assembly-Version: 4.0.0.0.

Win32-Version: 4.6.1038.0 built by: NETFXREL2.

Weiteres  Neues Windows, neues Problem

CodeBase: file:///C:/WINDOWS/Microsoft.Net/assembly/GAC_MSIL/System.Drawing/v4.0_4.0.0.0__b03f5f7f11d50a3a/System.Drawing.dll.

—————————————-

Accessibility

Assembly-Version: 4.0.0.0.

Win32-Version: 4.6.1038.0 built by: NETFXREL2.

CodeBase: file:///C:/WINDOWS/Microsoft.Net/assembly/GAC_MSIL/Accessibility/v4.0_4.0.0.0__b03f5f7f11d50a3a/Accessibility.dll.

—————————————-

Windows7.SensorAndLocation

Assembly-Version: 1.0.1.0.

Win32-Version: 1.0.1.0.

CodeBase: file:///C:/Program%20Files/Acer/MEMS%20enhancement%20utility/Windows7.SensorAndLocation.DLL.

—————————————-

System.Configuration

Assembly-Version: 4.0.0.0.

Win32-Version: 4.6.1038.0 built by: NETFXREL2.

CodeBase: file:///C:/WINDOWS/Microsoft.Net/assembly/GAC_MSIL/System.Configuration/v4.0_4.0.0.0__b03f5f7f11d50a3a/System.Configuration.dll.

—————————————-

System.Core

Assembly-Version: 4.0.0.0.

Win32-Version: 4.6.1038.0 built by: NETFXREL2.


CodeBase: file:///C:/WINDOWS/Microsoft.Net/assembly/GAC_MSIL/System.Core/v4.0_4.0.0.0__b77a5c561934e089/System.Core.dll.

—————————————-

System.Xml

Assembly-Version: 4.0.0.0.

Win32-Version: 4.6.1038.0 built by: NETFXREL2.

CodeBase: file:///C:/WINDOWS/Microsoft.Net/assembly/GAC_MSIL/System.Xml/v4.0_4.0.0.0__b77a5c561934e089/System.Xml.dll.

—————————————-

mscorlib.resources

Assembly-Version: 4.0.0.0.

Win32-Version: 4.6.1038.0 built by: NETFXREL2.

CodeBase: file:///C:/WINDOWS/Microsoft.Net/assembly/GAC_MSIL/mscorlib.resources/v4.0_4.0.0.0_de_b77a5c561934e089/mscorlib.resources.dll.

—————————————-

System.Windows.Forms.resources

Assembly-Version: 4.0.0.0.

Win32-Version: 4.6.1038.0 built by: NETFXREL2.

CodeBase: file:///C:/WINDOWS/Microsoft.Net/assembly/GAC_MSIL/System.Windows.Forms.resources/v4.0_4.0.0.0_de_b77a5c561934e089/System.Windows.Forms.resources.dll.

—————————————-

************** JIT-Debuggen **************

Um das JIT-Debuggen (Just-In-Time) zu aktivieren, muss in der

Konfigurationsdatei der Anwendung oder des Computers

(machine.config) der jitDebugging-Wert im Abschnitt system.windows.forms festgelegt werden.

Die Anwendung muss mit aktiviertem Debuggen kompiliert werden.

Zum Beispiel:

<configuration>

<system.windows.forms jitDebugging=”true” />

</configuration>

Wenn das JIT-Debuggen aktiviert ist, werden alle nicht behandelten

Ausnahmen an den JIT-Debugger gesendet, der auf dem

Computer registriert ist, und nicht in diesem Dialogfeld behandelt.

Rechner auf Malware untersuchen

Windows 10 Creators Update kann Win32-Anwendungen auf den Store beschränken oder komplett sperrenEine häufige Ursache für Probleme mit Computern ist Malware Befall. Das bedeutet ein Trojaner oder ein Virus verursacht Abstürze, Datei Fehler etc. Prüfe zuerst, ob der Rechner virenfrei ist. Ein installierter Virenscanner ist keine Garantie dafür, dass das Windows System sauber ist. Vor allem Rootkits können nur mit Spezial-Tools enttarnt werden und Windows 10 Creators Update kann Win32-Anwendungen auf den Store beschränken oder komplett sperren bleibt bis dahin bestehen.

Bluescreen Fehler mit ErrorCode

typischer Windows BluescreenBluescreens sind Symptome von schweren Fehlern im System. Diese können unter anderem aufgrund von defekter Hardware, Dateisystem-Problemen, falschen Treibern oder Malware-Problemen (z.B. Rootkits) entstehen. Wie man Bluescreen Probleme behebt steht hier. Anhand des FehlerCodes, der mit dem Bluescreen (der blaue Bildschirm beim Absturz) kann man auf die Ursachen zurückschließen. Die häufigsten Absturzursache:

  1. Softwarefehler, z.B. Speicherleck
  2. Hardwarefehler, z.B. defekte oder inkombpatible Hardware
  3. Treiberfehler, z.B. falsche oder nicht passende Treiber für eine Komponente des Systems.

Windows 10 Creators Update kann Win32-Anwendungen auf den Store beschränken oder komplett sperren beheben - so geht´s

Wenn die Fehlerquelle unbekannt (für Windows 10 Creators Update kann Win32-Anwendungen auf den Store beschränken oder komplett sperren) ist, sollten diese Schritt für Schritt eliminiert werden. Dafür ist es notwendig die Punkte nacheinander abzuarbeiten und nicht parallel. Schreibe am besten direkt auf, was bereits ausgeführt wurde und welches Ergebnis dabei herauskam. Das ist wichtig für Hilfegesuchen in Foren und Communities.

Absturz durch Software

Sollte eine Software für den Absturz verantwortlich sein, lässt sich das auch mit Tools wie WhoCrashed analysieren. Wie du dabei vorgehen solltest steht hier. Dies ist auch bei Windows 10 Creators Update kann Win32-Anwendungen auf den Store beschränken oder komplett sperren wahrscheinlich.

Weiteres  Windows 10 sichern versagt

Absturz durch Hardware (defekt)

Defekte Hardware führt dazu, dass Windwows entweder mit der Komponente nicht richtig kommunizieren kann oder gar falsche Werte zurückgeliefert bekommt. Wie man seine Hardware analysieren kann steht hier.

Fehlerhafte Treiber

Wenn Treiber nicht richtig funktionieren ist es einer der häufigsten Ursachen für Bluescreens. Probleme mit Laufwerken wie Festplatten oder SSDs können zu Leseproblemen und dadurch zu Abstürzen führen. Diese Windows Abstürze können in der Regel durch eine Neuinstallation der Treiber behoben werden. Wie man die vorherigen Treiber vorher richtig entfernt erfährst du hier.

Laufwerk mit Fehler funktioniert nicht

HowTo Windows 10 Creators Update kann Win32-Anwendungen auf den Store beschränken oder komplett sperrenProbleme mit Laufwerken wie Festplatten oder SSDs oder USB-Flash-Speichern sollten ausgeschlossen werden. Führe folgende Diagnosen und Reparaturen durch um Fehler auszuschließen. Bedenke, dass Fehler auf Laufwerken und Datenträgern zu Datenverlust führen können. Eine Analyse sollte in jedem Falle regelmäßig (einmal im Quartal) stattfinden um Problemen wie Windows 10 Creators Update kann Win32-Anwendungen auf den Store beschränken oder komplett sperren vorzubeugen.

Weiterführende Themen

  • Kalender Hallo! Ich möchte im Windows Kalender die Termine von zwei Microsoft-Konten zusammenführen. Aber eben nur im Kalender und nicht die Kontakte und die Mails. Es soll so sein, dass die Termine von jedem Konto auf beiden Pc's mit den unterschiedlichen Konten, im Kalender angezeigt und […]
  • Windows stürzt nach Start ab – Bluescreen Undzwar habe ich seit ein paar Tagen das Problem, dass nach ca. 1-2 Minuten nach dem Start der Pc abstürzt. Dann startet der Computer neu und ich erhalte folgende Meldung: Problemsignatur: Problemereignisname: BlueScreen Betriebsystemversion: 6.1.7601.2.1.0.256.48 Gebietsschema-ID: […]
  • DISM startet nicht Ich habe irgendwo gelsen dass man gewisse Dateien mounten kann. Dazu wurde der Gebrauch des DISM-Tools von Microsoft genannt. Allerdings verschwindet das Fenster nach millisekunden wieder, egal ob ich es mit oder ohne Administrationsrechten starte. Kann man das beheben bzw. woran kann […]
  • Wenn ich ein USB gerät anschließe stürzt mein pc ab und startet anschließend neu -.- liebe user mein problem ist egal was für ein gerät ich anschließe das mein pc abstürzt egal ob es mein ipod ist meine externe festplatte mein handy etc. woran könnte das liegen ????????? Ich benutze win7 ultimate 64bit Danke schonmal im vorraus Wie löse ich das Problem?