USB 3.0 Platte wird im Explorer nicht angezeigt

USB 3.0 Platte wird im Explorer nicht angezeigt
4.9 (97.98%) 99 votes

Anleitung um USB 3.0 Platte wird im Explorer nicht angezeigt zu beheben geht so:

Hallo,
seit heute wird eine meiner USB 3.0 Platten im Explorer nicht mehr angezeigt. Obwohl sie scheinbar funktionsbereit erkannt wird – siehe Screenshots.
Ich hab bisher folgendes probiert:
1. Normal abgemeldet "USB 3.0 Device auswerfen" und nach etwa einer Minute wieder am selben Port angesteckt. Platte wird sofort gestartet, erscheint aber im Explorer nicht.
2. Normal abgemeldet "USB 3.0 Device auswerfen" und nach etwa einer Minute an einen USB 2.0 Port angesteckt. Platte wird sofort gestartet, erscheint aber im Explorer nicht. Auch das Kabel hab ich ausgewechselt. Ich habe dies an allen USB Ports probiert – ohne Erfolg.
3. Rechner Neustart mit " shutdown -g -t 0 " bringt auch nichts
4. Das ganze dann an meiner DELL Workstation unter WIN10Pro durchprobiert – ebenfalls ohne Erfolg.

Jetzt meine Fragen:
Gibt es eine Art Reparaturtool oder gibt es ein Windows Bordmittel, welches dieses Problem lösen kann? Beispielsweise so etwas wie das Festplatten-Dienstprogramm beim Mac, welches ich von früher her noch in Erinnerung habe.

Wie löse ich das Problem?
Externe Festplatte USB 3.0 wird im Windows 10 Explorer nicht angezeigt
Externe Festplatte USB 3.0 wird im Windows 10 Explorer nicht angezeigt
Nach Anniversary Update sind verschiedene externe Platten und Sticks nicht mehr lesbar.
Renesas USB 3.0 Treiber funktioniert manchmal nicht
Renesas USB 3.0 Treiber funktioniert manchmal nicht
USB 3.0 Ports (extern) erkennen externe Festplatte (USB 3.0) nicht
Hallo Zusammen!
Ich setze eine Toshiba HDTB110EK3BA STOR.E Basics 1TB zur Datensicherung ein. Bis 04.2015 unter Win 7 an einer USB 2.0 Schnittstelle. Seit April an einem neuen PC unter Win 8.1 an einem USB 3.0 Port. Das hat zunächst gut funktioniert, bis Ende Mai plötzlich Schluss war. Nach dem Herunterfahren des PC lief die Platte einfach weiter. Nun stellt sich mein Problem wie folgt dar:

Die externe HDD läuft an beiden externen USB 3.0 Ports nicht. Die Status-LED leuchtet zunächst, erlischt jedoch später. Die Platte ist spürbar ständig in Rotation. Das Laufwerk wird weder im Windows-Explorer noch in der Datenträgerverwaltung angezeigt. Im Gerätemanager erscheint jedoch ein Eintrag. Das Laufwerk lässt sich an diesen Port nicht mehr sicher entfernen!


Ich verfüge an der PC-Front über einen weiteren USB 3.0 Port, der an den internen USB 3.0 Controller des Motherboard angeschlossen ist. Hier läuft die externe Festplatte einwandfrei inkl. Verfügbarkeit im Win-Explorer, Gerätemanager und Datenträgerverwaltung. Gleiches gilt auch, wenn ich die Platte an einem USB 2.0 Port anschließe.

Weiteres  Woran erkennt man einen echten oder falschen Key?

An den zuerst genannten Ports laufen jedoch auch div. USB 2.0 Speichersticks. Ich bin etwas ratlos, wo hier der Fehler liegt: Software (Treiber)? Hardware? Und wenn, ext. Platte oder USB 3.0 Ports defekt?

Über Lösungen oder Lösungsansätze wäre ich sehr dankbar.

*edit*
Ich habe inzwischen ein anderes USB-Kabel mit der selben ext. HDD getestet. Gleiches Ergebnis wie bereits beschrieben.
Ich nutze das gleiche Modell zur Aufnahme an meinem TV. Schließe ich diese an die externen USB 3.0 Ports an, wird Sie aufgrund der fremden Formatierung zwar nicht im Win-Explorer angezeigt. In der Datenträgerverwaltung erscheint diese jedoch. Deutet dies eher auf einen Defekt der zuerst genannten ext. HDD hin?
*/edit*


Renesas USB 3.0 Treiber funktioniert manchmal nicht
Hallo & guten Tag!

nach dem kürzlich erfolgten Upgrade auf Windows 10 Ver. 1511 funktioniert oft der USB 3.0 Treiber nicht.

Ich habe einen Dell Inspiron Desktop, mit nachträglich installierter USB 3.0 Karte.

Der mitgelieferte Treiber (Renesas USB 3.0 Host Controller Driver) funktionierte unter Windows 8.1 und – bisher – unter Win 10 problemlos.

Der Device Manager zeigt jetzt “Renesas USB 3.0 eXtensible Host Controller – 0.96 (Microsoft)” an.

Das Problem ist, daß nach Boot bzw Sleep die an der Karte angeschlossene externe Festplatte nicht mehr angesprochen werden kann, aber: nur manchmal! Ungefähr bei jedem zweiten booten. Die Platte an sich funktioniert. Während des Gebrauchs erfolgt kein Abbruch;
das Problem ist nur beim booten.

Der Device Manager zeigt als Fehler: “Windows has stopped this device because it has reported problems. (Code 43)”.

Wenn ich dann den Treiber de-installiere und neu boote, wird die Platte erkannt, und der o.g. Treiber “Renesas USB 3.0 eXtensible Host Controller – 0.96 (Microsoft)” ist wieder vorhanden.

Ein roll-back ist nicht möglich; der Button ist ausgegraut. Ich habe auch versucht, andere USB 3.0 Treiber zu installieren, doch im Device Manager wird immer nur “Renesas USB 3.0 eXtensible Host Controller – 0.96 (Microsoft)” angezeigt.

Das Stöbern auf diesen Hilfeseiten hat mir bisher nichts gebracht.

Für hilfreiche Hinweise wäre ich sehr dankbar.

Bitlocker Setup startet nicht
Beim Versuch eine externe USB 3.0 Platte (hier Laufwerk F:), Bitlocker zu aktivieren bekomme ich die Meldung, Zugriff verweigert! Mein Systemlaufwerk und eine angeschlossene Speicherkarte sind Bitlocker verschlüsselt. Im ersten Bild wird das Laufwerk gar
nicht erst angezeigt und im Zweiten die o.g. Meldung.

Weiteres  Kumulatives Update 1607 nicht erfolgreich

Warum kann ich das Systemlaufwerk nebst Speicherkarte verschlüsseln , aber die externe USB 3.0 Platte nicht?

Rechner auf Malware untersuchen

USB 3.0 Platte wird im Explorer nicht angezeigtEine häufige Ursache für Probleme mit Computern ist Malware Befall. Das bedeutet ein Trojaner oder ein Virus verursacht Abstürze, Datei Fehler etc. Prüfe zuerst, ob der Rechner virenfrei ist. Ein installierter Virenscanner ist keine Garantie dafür, dass das Windows System sauber ist. Vor allem Rootkits können nur mit Spezial-Tools enttarnt werden und USB 3.0 Platte wird im Explorer nicht angezeigt bleibt bis dahin bestehen.

Bluescreen Fehler mit ErrorCode

typischer Windows BluescreenBluescreens sind Symptome von schweren Fehlern im System. Diese können unter anderem aufgrund von defekter Hardware, Dateisystem-Problemen, falschen Treibern oder Malware-Problemen (z.B. Rootkits) entstehen. Wie man Bluescreen Probleme behebt steht hier. Anhand des FehlerCodes, der mit dem Bluescreen (der blaue Bildschirm beim Absturz) kann man auf die Ursachen zurückschließen. Die häufigsten Absturzursache:

  1. Softwarefehler, z.B. Speicherleck
  2. Hardwarefehler, z.B. defekte oder inkombpatible Hardware
  3. Treiberfehler, z.B. falsche oder nicht passende Treiber für eine Komponente des Systems.

USB 3.0 Platte wird im Explorer nicht angezeigt beheben - so geht´s

Wenn die Fehlerquelle unbekannt (für USB 3.0 Platte wird im Explorer nicht angezeigt) ist, sollten diese Schritt für Schritt eliminiert werden. Dafür ist es notwendig die Punkte nacheinander abzuarbeiten und nicht parallel. Schreibe am besten direkt auf, was bereits ausgeführt wurde und welches Ergebnis dabei herauskam. Das ist wichtig für Hilfegesuchen in Foren und Communities.

Absturz durch Software

Sollte eine Software für den Absturz verantwortlich sein, lässt sich das auch mit Tools wie WhoCrashed analysieren. Wie du dabei vorgehen solltest steht hier. Dies ist auch bei USB 3.0 Platte wird im Explorer nicht angezeigt wahrscheinlich.

Absturz durch Hardware (defekt)

Defekte Hardware führt dazu, dass Windwows entweder mit der Komponente nicht richtig kommunizieren kann oder gar falsche Werte zurückgeliefert bekommt. Wie man seine Hardware analysieren kann steht hier.

Weiteres  Bootloop, Anmeldung unmöglich

Fehlerhafte Treiber

Wenn Treiber nicht richtig funktionieren ist es einer der häufigsten Ursachen für Bluescreens. Probleme mit Laufwerken wie Festplatten oder SSDs können zu Leseproblemen und dadurch zu Abstürzen führen. Diese Windows Abstürze können in der Regel durch eine Neuinstallation der Treiber behoben werden. Wie man die vorherigen Treiber vorher richtig entfernt erfährst du hier.

Laufwerk mit Fehler funktioniert nicht

HowTo USB 3.0 Platte wird im Explorer nicht angezeigtProbleme mit Laufwerken wie Festplatten oder SSDs oder USB-Flash-Speichern sollten ausgeschlossen werden. Führe folgende Diagnosen und Reparaturen durch um Fehler auszuschließen. Bedenke, dass Fehler auf Laufwerken und Datenträgern zu Datenverlust führen können. Eine Analyse sollte in jedem Falle regelmäßig (einmal im Quartal) stattfinden um Problemen wie USB 3.0 Platte wird im Explorer nicht angezeigt vorzubeugen.

Weiterführende Themen

  • Externe USB 3.0 Festplatte als exFat oder NTFS formatieren? Hallo, ich hatte mal ein Backup mit Kaspersky erstellt, auf einer externen Platte. Da ich es nicht mehr brauche, den HD aber wohl, wollte ich das Backup löschen. Nur dauert das eine ganze Ewigkeit, sodass ich die Platte formatieren wollte. Aber in welchem Format am besten? Mit […]
  • USB 3.0 wird nicht erkannt. Bei einem Bekannten werden keine externen Festplatten über seinen USB 3,0 mehr erkannt. Funktionierte aber schon. Er hat Windows 10 Vers.1803 Build 17134.191 und eine Express-Karte von INATECK KTU3FR-4P eingebaut. In seinem Gerätemanger ist ein gelbes Warndreieck bei: […]
  • Usb 2.0 wird auf USB 3.0 port nicht mehr erkannt ok muss ich auch testen?? da kommt ein fehlermeldung - - - Aktualisiert - - - wie kann man das als admin ausführen? - - - Aktualisiert - - - Habe neustart gemacht ohne den Win -r tasten befehl weil ich nicht wusste wie das genau geht,hat sich nix […]
  • 4 CPUs und 6 TB RAM: Windows 10 Pro for Workstations angekündigt Natürlich betrifft das keinen Privatmenschen - und kaum einen Nicht-Privatmenschen. Nicht mal die Threadripperverwender sind betroffen - 1 CPU, 2TB RAM (max). Also viel Wirbelsturm in der Teetasse, der niemanden wirklich betrifft. Aber erstmal meckern. Zu ReFS auf Privat-PCs […]