System friert ständig ein (Keine Rückmeldung)

System friert ständig ein (Keine Rückmeldung)
4.9 (97.91%) 86 votes

Heute habe ich eine Lösung für das Problem aus dem Thema System friert ständig ein (Keine Rückmeldung):

Nabend zusammen,

seit 2 Tagen habe ich ein sonderbares Problem mit meinem PC. Er lief immer gut, bis auf einmal nichts mehr ging. Das Booten dauerte eine gefühlte Ewigkeit, ich konnte nichts anklicken, Programme reagieren nicht mehr, als der Bildschirmschoner deaktiviert wurde blieb der Schirm bestimmt 2 Min. schwarz.
Zusammengefasst: Alles läuft in Zeitlupe bis dann auf einmal die Platte rattert und alles ganz schnell und auf einmal abläuft.
Ich habe vorher bereits bemerkt, dass der Rechner sich oft eine 10 Sek. Pause gegönnt hat, als ich Chrome gestartet habe. Danach lief dann aber alles wieder sehr schnell. Chrome habe ich deinstalliert, was aber leider nichts gebracht hat. Der Rechner hat Phasen in denen er nicht regiert, die Windows Schaltflächen reagieren dann zB auch nicht, wenn ich mit der Maus drüber fahre.

Kann jemand die Symptome zuordnen? Kanns vll. an der Platte liegen? HDD Health meldet zu 98% in Ordnung.

Mein Rechner ist aus dem Vorjahr:

Modell : MSI MS-7673
Mainboard : MSI P67A-G45 (MS-7673)
System BIOS : AMI (OEM) V1.11 04/14/2011
Gesamtspeicher : 3GB DIMM DDR3

Prozessor(en)
Prozessor : Intel(R) Core(TM) i5-2500K CPU @ 3.30GHz (4C 3.49GHz/3.7GHz, 3.5GHz IMC, 2x 256kB L2, 6MB L3)
Sockel/Slot : FC LGA1155

satz
Speichercontroller : MSI Core (Sandy Bridge) DRAM Controller 100MHz, 2x 4GB DIMM DDR3 1.33GHz 128-bit

Speichermodul(e)
Speichermodul : Kingston KHX1600C9D34GX 4GB DIMM DDR3 PC3-12800U DDR3-1600 (9-9-9-25 4-34-10-5)
Speichermodul : Kingston KHX1600C9D34GX 4GB DIMM DDR3 PC3-12800U DDR3-1600 (9-9-9-25 4-34-10-5)

Grafiksystem
Monitor : Samsung S24B350
(1920×1080, 30.2")
Grafikkarte : NVIDIA GeForce GTX 560 Ti (8CU 384SP SM5.0 1.9GHz, 512kB L2, 1GB 4.4GHz 256-bit, PCIe 2.00 x16)


Grafikprozessor
OpenCL GP-Prozessor : NVIDIA GeForce GTX 560 Ti (384SP 8C 1.9GHz, 512kB L2, 1GB 4.4GHz 256-bit)
Compute Shader Prozessor : NVIDIA GeForce GTX 560 Ti (384SP 1.9GHz, 512kB L2, 1GB 4.4GHz 256-bit)
CUDA GP-Prozessor : NVIDIA GeForce GTX 560 Ti (384SP 8C 1.9GHz, 512kB L2, 1GB 4.4GHz 256-bit)

Physische Speichergeräte

DTSOFT BDROM () : k.A. (J

Logischer Speichergeräte
Festplatte (C : 38GB (NTFS) @ SAMSUNG SP2504C (250GB, SATA300, 3.5", 7200rpm, 8MB Cache)

Peripherie
LPC Hub Controller 1 : MSI P67 LPC Controller
LPC Legacy Controller 1 : T0 10-05
Audio Gerät : MSI Cougar Point High Definition Audio Controller
Audio Gerät : ZOTAC International (MCO) GF110 High Definition Audio

Betriebssystem
Windowssystem : Microsoft Windows 7 Ultimate 6.01.7601 (Service Pack 1)
Kompatibel mit Plattform : x86


Windows Leistungsindex
Aktuelles System : 5.6

Danke für eure Antworten

Wie löse ich das Problem?

Rechner auf Malware untersuchen

System friert ständig ein (Keine Rückmeldung)Eine häufige Ursache für Probleme mit Computern ist Malware Befall. Das bedeutet ein Trojaner oder ein Virus verursacht Abstürze, Datei Fehler etc. Prüfe zuerst, ob der Rechner virenfrei ist. Ein installierter Virenscanner ist keine Garantie dafür, dass das Windows System sauber ist. Vor allem Rootkits können nur mit Spezial-Tools enttarnt werden und System friert ständig ein (Keine Rückmeldung) bleibt bis dahin bestehen.

Bluescreen Fehler mit ErrorCode

typischer Windows BluescreenBluescreens sind Symptome von schweren Fehlern im System. Diese können unter anderem aufgrund von defekter Hardware, Dateisystem-Problemen, falschen Treibern oder Malware-Problemen (z.B. Rootkits) entstehen. Wie man Bluescreen Probleme behebt steht hier. Anhand des FehlerCodes, der mit dem Bluescreen (der blaue Bildschirm beim Absturz) kann man auf die Ursachen zurückschließen. Die häufigsten Absturzursache:

  1. Softwarefehler, z.B. Speicherleck
  2. Hardwarefehler, z.B. defekte oder inkombpatible Hardware
  3. Treiberfehler, z.B. falsche oder nicht passende Treiber für eine Komponente des Systems.

System friert ständig ein (Keine Rückmeldung) beheben - so geht´s

Wenn die Fehlerquelle unbekannt (für System friert ständig ein (Keine Rückmeldung)) ist, sollten diese Schritt für Schritt eliminiert werden. Dafür ist es notwendig die Punkte nacheinander abzuarbeiten und nicht parallel. Schreibe am besten direkt auf, was bereits ausgeführt wurde und welches Ergebnis dabei herauskam. Das ist wichtig für Hilfegesuchen in Foren und Communities.

Absturz durch Software

Sollte eine Software für den Absturz verantwortlich sein, lässt sich das auch mit Tools wie WhoCrashed analysieren. Wie du dabei vorgehen solltest steht hier. Dies ist auch bei System friert ständig ein (Keine Rückmeldung) wahrscheinlich.

Absturz durch Hardware (defekt)

Defekte Hardware führt dazu, dass Windwows entweder mit der Komponente nicht richtig kommunizieren kann oder gar falsche Werte zurückgeliefert bekommt. Wie man seine Hardware analysieren kann steht hier.

Fehlerhafte Treiber

Wenn Treiber nicht richtig funktionieren ist es einer der häufigsten Ursachen für Bluescreens. Probleme mit Laufwerken wie Festplatten oder SSDs können zu Leseproblemen und dadurch zu Abstürzen führen. Diese Windows Abstürze können in der Regel durch eine Neuinstallation der Treiber behoben werden. Wie man die vorherigen Treiber vorher richtig entfernt erfährst du hier.

Laufwerk mit Fehler funktioniert nicht

HowTo System friert ständig ein (Keine Rückmeldung)Probleme mit Laufwerken wie Festplatten oder SSDs oder USB-Flash-Speichern sollten ausgeschlossen werden. Führe folgende Diagnosen und Reparaturen durch um Fehler auszuschließen. Bedenke, dass Fehler auf Laufwerken und Datenträgern zu Datenverlust führen können. Eine Analyse sollte in jedem Falle regelmäßig (einmal im Quartal) stattfinden um Problemen wie System friert ständig ein (Keine Rückmeldung) vorzubeugen.

Weiterführende Themen

  • Grafikfehler bei allen 3D-Anwendungen (Win 7 Ult. x86) Ich habe folgendes Problem. Bei allen Programmen, die 3D benutzen, treten seltsame Grafikfehler auf. Es ist so als würden sich einige Polygone quer über den Bildschirm verschieben (ergibt dann solche Zacken, s. Bilder.) Selbst bei den Windows Games treten die Fehler auf. Treibermäßig […]
  • Bluescreen-Salat Hiho, ich bin auf das Forum durch etwas Suchen gestoßen und erhoffe mir ein paar Ratschläge, bzw. Tipps. Vor Wochen schon ging es mit Bluescreens los, immer willkürlich. Nun aber ist es so, dass allein wenn ich surfe schonmal ein BS meinen PC heimsucht. Habe auch zwischendurch mal […]
  • Windows startet nicht mehr, nach EasyBCD Änderung Ich bin am Verzweifeln! Ich hatte mir zu meiner bisherigen Win 7 HDD eine SSD-Platte gekauft und auch da drauf Windows 7 installiert. Mit EasyBCD hatte ich damals die Boot-Auswahl eingerichtet. Hat auch alles funktioniert. Nachdem ich nun die SSD zur Haupt-Betriebssystemplatte machen […]
  • Paradoxes Bluescreen Problem Ich bekomm seit heute in regelmäßigen Abständen immer einen Bluescreen. Als fehlerhafter Treiber wird "ataport.SYS" angegeben, welcher meines Wissens nach ein SATA treiber ist. Nun zum Paradoxon. Ich habe keine einzige SATA Platte in meinem Rechner, noch habe ich eine Externe […]
Weiteres  2 verschiedene Bluescreens unter Win7