Keine Zugriffsrechte auf Benutzerordner aus Backup

Keine Zugriffsrechte auf Benutzerordner aus Backup
4.9 (97.92%) 96 votes

Löse Keine Zugriffsrechte auf Benutzerordner aus Backup mit diesen Schritten einfach selbst:

Ich hab so langsam abner sicher das Geffühl, daß irgendwann nur noch die NSA alle Rechte haben wird… Nun ja… Zum Problem:

Ich habe den Rechner neu aufgesetzt. Vorher habe ich natürlich ein komplettes Backup des Laufwerkes C mit Acronis True Image gemacht. Jetzt wollte ich mal schauen, ob da noch ein paar Dateien auf dme alten Desktop rumfliegen, die ich brauche.


Was tut der normale Mensch da? Genau: Er ruft das Backup auf, um es zu mounten. Da kam das erste Problem, das jetzt weniger mit Windows, dafür offenbar etwas mit Acronis zu tun hat: Ich konnte das Volume nicht öffnen. Angeblich wurde es nicht gefunden. Was Quatsch ist, denn wenn ich es nicht gefunden hätte, hätte ich es auch nicht per Rechtsklick zum Mounten angeben können.

Die Ursache war kurios: Meine Backups liegen auf einem NAS. Dorthin sichert True Image auch die Backups, weswegen das Programm dafür die Zugangsdaten des NAS kennt. Beim Mounten scheint es die aber nicht mehr zu kennen. Es nützt auch nichts, das Backup-Verzeichnis als Netzlaufwerk zu verbinden – es geht ums Verrecken nicht! Erst, wenn ich das Backup auf eine Festplatte des PCs kopiere, kann ich es mounten.
Häää??? Gibts dafür eine Erklärung? Und vor allem: Kennt jemand eine Lösung? Ich kann doch nicht zig Gigabyte große Backups immer auf den PC kopieren, um im Zweifelsfall eine Datei darin zu kopieren?

++

Na ja.. dann aber schlägt Microsoft unerbittlich zu. Siehe Überschrift. Denn nun habe ich zwar Zugriff auf den Inhalt des Backups – aber nicht auf das darin enthaltene Benutzerverzeichnis! Trotz daß ich auf dem aktuellen PC denselben Benutzernamen und Passwort benutze. Sogar der PC hat denselben Namen bekomen! Microsofts Sicherheitswahn geht offenbar so weit, daß es Benutzerverzeichnisse mit einer einzigartigen WIndows-Installation verknüpft. Ich werde aufgefordert, über die Registerkarte "Sicherheit" zu gehen. Dort komme ich aber nicht weiter, weil die Dateien des gemounteten Backups schreibgeschützt sind…

Und nun? Soll ich die NSA anschreiben, damit sie mir eine lesbare Kopie meiner Daten zukommen läßt? Ich meine… wozu macht man denn Backups, wenn man sie dann nicht benutzen kann? Und gerade im Benutzerverzeichnis liegen doch alle wichtigen Daten!

Wie löse ich das Problem?
Zugriffsrechte einstellen
Benutzerkonto hinzufügen funktioniert nicht mehr
Probleme Zugriffsrechte
Alle „Eigene Dateien“ in eine andere Partion verschieben
Windows 7 Benutzer kann nicht auf seine Dateien auf Windows 10 PC zugreifen.
Frage: Systemwiederherstellungspunkte aus einem Backup wiederherstellen
O je. Ich hasse dieses Zugriffsrechte Getue. Ich möchte doch mal gerne wissen, wieso ich denn keine Zugriffsrechte auf meine eigenen Dateien auf meinem eigenen Computer haben soll, zumal ich ja auch noch der Administrator bin. So wie ich das sehe hab ich doch sowieso die Zugriffsrechte auf diesen Ordner, und sonst steht da keiner drin in der Liste. Trotzdem kriege ich beim Versuch zu öffnen die Quittung: Zugriff verweigert???

Frage: Windows Explorer keine Rückmeldung bei Bilddaten
Nur auf dem Desktop gehts? Hast du irgendeine Sicherheitssuite die den Zugriff in die Benutzerordner (Standardordner) blockiert oder besitzt du keine Zugriffsrechte wenn die Bilder außerhalb der Benutzerverzeichnisse gespeichert sind zB. direkt in C:Ordner .
Desktop ist auch nur ein Ordner im Benutzerverzeichnis . Vergleich doch mal die Zugriffsrechte (Besitzer) im Ordner "Desktop" und deine anderen Bilderordner.
Hast du evtl. bei einer Bereinigung vermeintlich leere *.ini und *.sys – Dateien mitgelöscht?

der Import kann nicht ausgeführt werden, da sie keine Zugriffsrechte für den Importordner besitzen
Habe ich versucht! Also Konto im Explorer angeklickt und bei Freigaben auf erweiterte Einstellungen..

##–> Benutzerordner des Kontos per Rechtsklick wählen, -> Eigenschaften -> Registerkarte „Sicherheit“ – dort die Zugriffsberechtigungen anpassen.

http://www.heise.de/ct/hotline/NTFS-Zugriffsrechte-zuruecksetzen-320980.html

Freigabe- und NTFS-Berechtigungen unter Windows


Wie meinst du das mit neuem Admin-Konto? Also bei neuem Konto die administrativen Rechte vergeben und dann das ursprüngliche löschen?

Würde ich so machen – erscheint mit als einfachste Möglichkeit.

Rechner auf Malware untersuchen

Keine Zugriffsrechte auf Benutzerordner aus BackupEine häufige Ursache für Probleme mit Computern ist Malware Befall. Das bedeutet ein Trojaner oder ein Virus verursacht Abstürze, Datei Fehler etc. Prüfe zuerst, ob der Rechner virenfrei ist. Ein installierter Virenscanner ist keine Garantie dafür, dass das Windows System sauber ist. Vor allem Rootkits können nur mit Spezial-Tools enttarnt werden und Keine Zugriffsrechte auf Benutzerordner aus Backup bleibt bis dahin bestehen.

Bluescreen Fehler mit ErrorCode

typischer Windows BluescreenBluescreens sind Symptome von schweren Fehlern im System. Diese können unter anderem aufgrund von defekter Hardware, Dateisystem-Problemen, falschen Treibern oder Malware-Problemen (z.B. Rootkits) entstehen. Wie man Bluescreen Probleme behebt steht hier. Anhand des FehlerCodes, der mit dem Bluescreen (der blaue Bildschirm beim Absturz) kann man auf die Ursachen zurückschließen. Die häufigsten Absturzursache:

  1. Softwarefehler, z.B. Speicherleck
  2. Hardwarefehler, z.B. defekte oder inkombpatible Hardware
  3. Treiberfehler, z.B. falsche oder nicht passende Treiber für eine Komponente des Systems.

Keine Zugriffsrechte auf Benutzerordner aus Backup beheben - so geht´s

Wenn die Fehlerquelle unbekannt (für Keine Zugriffsrechte auf Benutzerordner aus Backup) ist, sollten diese Schritt für Schritt eliminiert werden. Dafür ist es notwendig die Punkte nacheinander abzuarbeiten und nicht parallel. Schreibe am besten direkt auf, was bereits ausgeführt wurde und welches Ergebnis dabei herauskam. Das ist wichtig für Hilfegesuchen in Foren und Communities.

Absturz durch Software

Sollte eine Software für den Absturz verantwortlich sein, lässt sich das auch mit Tools wie WhoCrashed analysieren. Wie du dabei vorgehen solltest steht hier. Dies ist auch bei Keine Zugriffsrechte auf Benutzerordner aus Backup wahrscheinlich.

Absturz durch Hardware (defekt)

Defekte Hardware führt dazu, dass Windwows entweder mit der Komponente nicht richtig kommunizieren kann oder gar falsche Werte zurückgeliefert bekommt. Wie man seine Hardware analysieren kann steht hier.

Fehlerhafte Treiber

Wenn Treiber nicht richtig funktionieren ist es einer der häufigsten Ursachen für Bluescreens. Probleme mit Laufwerken wie Festplatten oder SSDs können zu Leseproblemen und dadurch zu Abstürzen führen. Diese Windows Abstürze können in der Regel durch eine Neuinstallation der Treiber behoben werden. Wie man die vorherigen Treiber vorher richtig entfernt erfährst du hier.

Laufwerk mit Fehler funktioniert nicht

HowTo Keine Zugriffsrechte auf Benutzerordner aus BackupProbleme mit Laufwerken wie Festplatten oder SSDs oder USB-Flash-Speichern sollten ausgeschlossen werden. Führe folgende Diagnosen und Reparaturen durch um Fehler auszuschließen. Bedenke, dass Fehler auf Laufwerken und Datenträgern zu Datenverlust führen können. Eine Analyse sollte in jedem Falle regelmäßig (einmal im Quartal) stattfinden um Problemen wie Keine Zugriffsrechte auf Benutzerordner aus Backup vorzubeugen.

Weiterführende Themen

  • Zugriff NAS und Notebook Hallo Profis, bisher konnte ich immer auf mein NAS mit dem Name zugriefen. Als Beispiel sah das so aus: \\meinnas Nachdem ich Win 10 Pro 1607 komplett neu installiert habe geht das nur noch mit der Ip Adresse. Als Beispiel so: 192.168.118.90 Das jedoch ist absolut umständlich […]
  • QNAP NAS startet nicht mit Windows Hallo zusammen, ich habe aktuell das Problem, dass sich mein QNAP NAS (TS-831X über SFP+ direkt am PC angeschlossen) nicht mit Windows starten lässt. Ich kann es erst nutzen wenn ich in den Explorer gehe und es dort über einen Doppelklick starte. Bei meinem alten Synology NAS kam […]
  • Zugriff auf Buffalo NAS Linkstation Hallo ich richte gerade einen WIN 10 Rechner ein. Ich habe eine Buffalo NAS Linkstation per WLAN verbunden. Der Zugriff per NAS Navigator 2 funktioniert auch. Nun möchte ich aber das NAS als Netzlaufwerk einbinden. Leider wird es unter Dateiexplorer Netzwerk aber nicht angezeigt. Das […]
  • NAS als Laufwerk verbunden Hallo zusammen, Ich habe ein NAS-Gerät als Netzlaufwerk "S" verbunden. Dieses wird mir nun mit einem roten "X" angezeigt (Bild 1). Sobald ich drauf klicke erscheint ein Fenster - siehe Bild 2. Wenn ich es trennen möchte erscheint das Bild 3. Das NAS-Gerät ist […]
Weiteres  Bluescreen Kernel Power - was ist kaputt?