Probleme beim Shutdown (Herunterfahren)

Probleme beim Shutdown (Herunterfahren)
4.9 (97.88%) 66 vote[s]

Eine Lösung für das Problem Probleme beim Shutdown (Herunterfahren) könnte so aussehen:

Guten Tag,

beim "Herunterfahren" des Computers kommt bei mir immer folgende Meldung: "Dienste werden geschlossen"
Dieses hat zur Folge, dass auch das "Suchen" in der Taskleiste deaktiviert wird. So muss ich nach jedem Start den "Suchdienst"
wieder aktivieren gehen. Ich habe die Einstellung "Automatisch" gewählt, aber es nützt nichts, ich muss trotzdem wieder
neu aktivieren. Wie kann ich dieses leidige Problem lösen? Ich möchte gerne, dass der Computerwieder ganz normal
wie immer herunter fährt, ohne dass er mir jedesmal den Suchdienst deaktiviert.


Bitte um "schritt-für-Schritt" Anleitung, da ich kein Computerfreak bin.

Vielen Dabk für Eure Bemühungen.

Gruss siriusone

Wie löse ich das Problem?
Laptop herunterfahren
Probleme mit Shutdown, Energiesparen und Neustarten
Probleme mit Shutdown, Energiesparen und Neustarten
Google Anmelde Fehler, Update Fehler und Probleme beim Herunterfahren
Windows 10 – Probleme beim herunterfahren / Energiesparmodus
Internet Explorer, Edge und diverse Programme kriegen keine Verbindung
Hallo, durch den Schnellstart kann es dazu kommen, dass falsche Informationen gespeichert werden, die zu Problemen führen können. Darum einfach Computer über Start und dann Herunterfahren abschalten. Am besten Win + R drücken dann shutdown -g -t 0 eingeben und Enter drücken. Dabei liest Windows beim Neustart komplett alles neu ein, gegenüber einem normalen Neustart. shutdown -g -t 0 ist für Windows 10
Dann würde ich die Reparatur mit den DISM-Befehlen in der Eingabeaufforderung machen, die wie im Anhang zu lesen. Genaue Infos auf dieser Webseite. http://www.deskmodder.de/wiki/index.php/Windows_10_reparieren_wiederherstellen_mit_DISM_Inplace_Upgrade_und_vielen_weiteren_Varianten#Reparatur_von_Windows_10_mit_sfc_.2Fscannow
Mit etwas Glück hilft es. Miniaturansichten angehängter Grafiken

96% Arbeitsspeicher Auslastung
fabsko, durch den Schnellstart kann es dazu kommen, dass falsche Informationen gespeichert werden, die zu Problemen führen können. Darum einfach Computer über Start und dann Herunterfahren abschalten. Das ist mit Windows 8 auch so. Am besten Win + R drücken dann shutdown -g -t 0 eingeben und Enter drücken. Dabei liest Windows beim Neustart komplett alles neu ein, gegenüber einem normalen Neustart. Die zu hohe Arbeitsspeicher Auslastung kann auch von einem Schadprogramm kommen das sich im Schnellstart Programm versteckt.

Windows Insider Preview 14390, Installation, Features, Gedankenaustausch
Moin, also gestern musste ich bei einem Desktop-PC per „shutdown /s“ Windows herunterfahren, da das Startmenü nicht richtig geladen wurde und hakte. Dies Problem fing beim Klick auf das Ein/Aus Symbol an. Die drei Punkte Energie sparen, Herunterfahren und Neu starten klappten nicht auf. Anschließend wurden nur Teile vom Startmenü angezeigt oder fast komplett leer (auch die Kacheln). Solche Probleme sollten kurz vor Auslieferung eher nicht vorkommen.


Und es sind leider immer noch zu viele kleine Fehler vorhanden, die schon lange gemeldet wurden.
Ansonsten wirken die letzten drei Builds "Reaktionsfreudiger" und somit flotter.

Rechner auf Malware untersuchen

Probleme beim Shutdown (Herunterfahren)Eine häufige Ursache für Probleme mit Computern ist Malware Befall. Das bedeutet ein Trojaner oder ein Virus verursacht Abstürze, Datei Fehler etc. Prüfe zuerst, ob der Rechner virenfrei ist. Ein installierter Virenscanner ist keine Garantie dafür, dass das Windows System sauber ist. Vor allem Rootkits können nur mit Spezial-Tools enttarnt werden und Probleme beim Shutdown (Herunterfahren) bleibt bis dahin bestehen.

Bluescreen Fehler mit ErrorCode

typischer Windows BluescreenBluescreens sind Symptome von schweren Fehlern im System. Diese können unter anderem aufgrund von defekter Hardware, Dateisystem-Problemen, falschen Treibern oder Malware-Problemen (z.B. Rootkits) entstehen. Wie man Bluescreen Probleme behebt steht hier. Anhand des FehlerCodes, der mit dem Bluescreen (der blaue Bildschirm beim Absturz) kann man auf die Ursachen zurückschließen. Die häufigsten Absturzursache:

  1. Softwarefehler, z.B. Speicherleck
  2. Hardwarefehler, z.B. defekte oder inkombpatible Hardware
  3. Treiberfehler, z.B. falsche oder nicht passende Treiber für eine Komponente des Systems.

Probleme beim Shutdown (Herunterfahren) beheben - so geht´s

Wenn die Fehlerquelle unbekannt (für Probleme beim Shutdown (Herunterfahren)) ist, sollten diese Schritt für Schritt eliminiert werden. Dafür ist es notwendig die Punkte nacheinander abzuarbeiten und nicht parallel. Schreibe am besten direkt auf, was bereits ausgeführt wurde und welches Ergebnis dabei herauskam. Das ist wichtig für Hilfegesuchen in Foren und Communities.

Absturz durch Software

Sollte eine Software für den Absturz verantwortlich sein, lässt sich das auch mit Tools wie WhoCrashed analysieren. Wie du dabei vorgehen solltest steht hier. Dies ist auch bei Probleme beim Shutdown (Herunterfahren) wahrscheinlich.

Absturz durch Hardware (defekt)

Defekte Hardware führt dazu, dass Windwows entweder mit der Komponente nicht richtig kommunizieren kann oder gar falsche Werte zurückgeliefert bekommt. Wie man seine Hardware analysieren kann steht hier.

Fehlerhafte Treiber

Wenn Treiber nicht richtig funktionieren ist es einer der häufigsten Ursachen für Bluescreens. Probleme mit Laufwerken wie Festplatten oder SSDs können zu Leseproblemen und dadurch zu Abstürzen führen. Diese Windows Abstürze können in der Regel durch eine Neuinstallation der Treiber behoben werden. Wie man die vorherigen Treiber vorher richtig entfernt erfährst du hier.

Laufwerk mit Fehler funktioniert nicht

HowTo Probleme beim Shutdown (Herunterfahren)Probleme mit Laufwerken wie Festplatten oder SSDs oder USB-Flash-Speichern sollten ausgeschlossen werden. Führe folgende Diagnosen und Reparaturen durch um Fehler auszuschließen. Bedenke, dass Fehler auf Laufwerken und Datenträgern zu Datenverlust führen können. Eine Analyse sollte in jedem Falle regelmäßig (einmal im Quartal) stattfinden um Problemen wie Probleme beim Shutdown (Herunterfahren) vorzubeugen.

Weiterführende Themen

  • CLMLSvc.exe Fehler auf dem Desktop Ich habe zur Zeit ein großes Problem. Undzwar popt sobald der Rechner hochfährt ein Fenster auf. Als Kopfzeile steht dann "CLMLSvc.exe - Kein Datenträger" Im Fenster selber steht dann "Es befindet sich kein Datenträger im Laufwerk. Legen Sie einen Datenträger in Laufwerk […]
  • Wie Ordner nicht freigeben? Funktioniert nicht Hallo ich will einen Ordner bzw. ein Laufwerk nicht für ein anderes Konto freigeben. Wenn ich das Konto allerdings hinzufüge und überall den Haken verweigern setze wird es sofort auch für mich und den Administrator und alle anderen gesperrt obwohl nachwievor der Haken Vollzugriff bei […]
  • Unregelmäßiges einfrieren,ratlos….. ich habe folgendes Problem. Mein Rechner friert in unregelmäßigen Abständen mal ein,so das ich den Rechner per Reset neu starten muss. Es lässt sich kein Taskmanager oder sonstiges aufrufen. Das kann ein paar Tage lang gar nicht auftreten und dann plötzlich hängt er wieder. Komisch ist […]
  • Hilfe! Windows 7 startet, aber ohne Windows wird geladen ! Menschen von da draußen. Ich entschuldige mich im voraus schonmal wegen der Rechtschreibung... Also vor ca. 2 Wochen habe ich mein Notebook neu gestartet. Weil ich eigendlich immer nur aus Energiesparen drücke, habe ich gedacht, naja Fahre ich ihn halt mal runter... und seid dem ist […]
Weiteres  Bluescreen Drama fast gelöst!