AMD Ryzen – Microsoft bestätigt Performance-Probleme der neuen CPUs unter Windows 10

AMD Ryzen – Microsoft bestätigt Performance-Probleme der neuen CPUs unter Windows 10
4.9 (97.91%) 86 vote[s]

Heute habe ich eine Lösung für das Problem aus dem Thema AMD Ryzen – Microsoft bestätigt Performance-Probleme der neuen CPUs unter Windows 10:

Originalansicht:

Also AMD vor knappen zwei Wochen seine neuen Ryzen-CPUs in den Handel entlassen hat, ist diese von diversen Online-Portalen ausführlichen Benchmark-Tests unterzogen worden. Im Ergebnis hat man letztendlich festgestellt, dass auch Windows 10 selbst diverse Probleme beim Erkennen und Auslasten der gewaltigen Rechenpower aufweist. Microsoft hat daher vor kurzem versprochen, diesen Problemen auf den Grund zu gehen und Korrekturen in Form von Updates nachzureichen


 

Wie löse ich das Problem?
AMD bestätigt: Für Ryzen-CPUs wird es keine Windows 7-Treiber geben
AMD bestätigt: Für Ryzen-CPUs wird es keine Windows 7-Treiber geben
Microsoft erklärt neue Support-Politik: neue CPUs erfordern Windows 10
Microsoft rudert zurück: Windows 10-Zwang für neue CPUs gelockert
AMD: DirectX 12 wird endlich volles Multi-Core-Potenzial ausschöpfen
Neue Grafikkarte und Probleme
ja siehste ja (wie ich prophezeite) die CPU is am Limit

ob du auf die neuen AMDs aka Ryzen warten willst ist natürlich deine Sache, warten kann man immer. Brauchst du die Leistung jetzt dann kaufst du jetzt. Kommste nicht an nem Skylake i7 vorbei eigentlich (alles andere hat bei der 1080 keinen Sinn). ABER es gibt keine Anhaltspunkte für den Preis der neuen AMD CPUs, wenn die auch nur ansatzweise so leistungsstark sind wird AMD die preislich nur ganz knapp darunter ansiedeln (und nen 6900 ist schwachsinn so oder so zum Zocken) und selbst darauf würd ich nicht wetten sonst hätte AMD Eier gehabt was anderes zu zeigen als dämliche Encodinggeschwindigkeiten, die für dich komplett irrelevant sind.

Lange Rede kurzer Sinn: Du willst und brauchst jetzt Powr -> z170 Board + i7 6700k + 2x8GB DDR4 Speicher. Kaby Lake lohnt sich nicht, bzw es lohnt sich nicht drauf zu warten bis die wirklich verfügbar sind. Einfacher Vorteil -> SkyLake wird dann ein wenig günstiger eventuell. Bis AMD Ryzen am Markt ist wirds bis März,April dauern locker und es ist wie gesagt nicht gesagt, dass die überhaupt ne Schnitte haben gegen nen i7 4 Kerner mit HT (der 6900er 8 Kerner mit HT ist halt komplett sinnlos für Spieler)

AW: Tipps und Infos rund um Windows 10 für Normalanwender
Windows 10 LTBS: Kein Support für neue Intel CPUs


   Wie es momentan ausschaut, wird Microsoft in den Windows 10 LTBS-Versionen (RTM und Version 1607) keine der in Zukunft zu erwartenden neuen Intel CPUs unterstützen.

http://www.borncity.com/blog/2016/10/06/windows-10-ltbs-kein-support-fr-neue-intel-cpus/

[gelöst] Notebook Empfehlung
Ja, das wird wohl deine Entscheidung bleiben.!
Ob AMD oder Intel CPU ist eine “Glaubensfrage”: http://www.pcgameshardware.de/aid,675663/Test-AMD-und-Intel-CPUs/APUs-Uebersicht-und-Kauf-Tipps-inklusive-Performance-Index-Februar-2012-Test-des-Tages/CPU/Test/
Bis jetzt ( seit 1995 ) habe ich immer Intel bevorzugt.
Mir persönlich würde der Acer “Turbonotebook” gefallen.

Beim neuen wird wohl Windows 7 vorinstalliert sein.

Rechner auf Malware untersuchen

AMD Ryzen – Microsoft bestätigt Performance-Probleme der neuen CPUs unter Windows 10Eine häufige Ursache für Probleme mit Computern ist Malware Befall. Das bedeutet ein Trojaner oder ein Virus verursacht Abstürze, Datei Fehler etc. Prüfe zuerst, ob der Rechner virenfrei ist. Ein installierter Virenscanner ist keine Garantie dafür, dass das Windows System sauber ist. Vor allem Rootkits können nur mit Spezial-Tools enttarnt werden und AMD Ryzen – Microsoft bestätigt Performance-Probleme der neuen CPUs unter Windows 10 bleibt bis dahin bestehen.

Bluescreen Fehler mit ErrorCode

typischer Windows BluescreenBluescreens sind Symptome von schweren Fehlern im System. Diese können unter anderem aufgrund von defekter Hardware, Dateisystem-Problemen, falschen Treibern oder Malware-Problemen (z.B. Rootkits) entstehen. Wie man Bluescreen Probleme behebt steht hier. Anhand des FehlerCodes, der mit dem Bluescreen (der blaue Bildschirm beim Absturz) kann man auf die Ursachen zurückschließen. Die häufigsten Absturzursache:

  1. Softwarefehler, z.B. Speicherleck
  2. Hardwarefehler, z.B. defekte oder inkombpatible Hardware
  3. Treiberfehler, z.B. falsche oder nicht passende Treiber für eine Komponente des Systems.

AMD Ryzen – Microsoft bestätigt Performance-Probleme der neuen CPUs unter Windows 10 beheben - so geht´s

Wenn die Fehlerquelle unbekannt (für AMD Ryzen – Microsoft bestätigt Performance-Probleme der neuen CPUs unter Windows 10) ist, sollten diese Schritt für Schritt eliminiert werden. Dafür ist es notwendig die Punkte nacheinander abzuarbeiten und nicht parallel. Schreibe am besten direkt auf, was bereits ausgeführt wurde und welches Ergebnis dabei herauskam. Das ist wichtig für Hilfegesuchen in Foren und Communities.

Absturz durch Software

Sollte eine Software für den Absturz verantwortlich sein, lässt sich das auch mit Tools wie WhoCrashed analysieren. Wie du dabei vorgehen solltest steht hier. Dies ist auch bei AMD Ryzen – Microsoft bestätigt Performance-Probleme der neuen CPUs unter Windows 10 wahrscheinlich.

Absturz durch Hardware (defekt)

Defekte Hardware führt dazu, dass Windwows entweder mit der Komponente nicht richtig kommunizieren kann oder gar falsche Werte zurückgeliefert bekommt. Wie man seine Hardware analysieren kann steht hier.

Fehlerhafte Treiber

Wenn Treiber nicht richtig funktionieren ist es einer der häufigsten Ursachen für Bluescreens. Probleme mit Laufwerken wie Festplatten oder SSDs können zu Leseproblemen und dadurch zu Abstürzen führen. Diese Windows Abstürze können in der Regel durch eine Neuinstallation der Treiber behoben werden. Wie man die vorherigen Treiber vorher richtig entfernt erfährst du hier.

Laufwerk mit Fehler funktioniert nicht

HowTo AMD Ryzen – Microsoft bestätigt Performance-Probleme der neuen CPUs unter Windows 10Probleme mit Laufwerken wie Festplatten oder SSDs oder USB-Flash-Speichern sollten ausgeschlossen werden. Führe folgende Diagnosen und Reparaturen durch um Fehler auszuschließen. Bedenke, dass Fehler auf Laufwerken und Datenträgern zu Datenverlust führen können. Eine Analyse sollte in jedem Falle regelmäßig (einmal im Quartal) stattfinden um Problemen wie AMD Ryzen – Microsoft bestätigt Performance-Probleme der neuen CPUs unter Windows 10 vorzubeugen.

Weiterführende Themen

  • Grafikfehler bei allen 3D-Anwendungen (Win 7 Ult. x86) Ich habe folgendes Problem. Bei allen Programmen, die 3D benutzen, treten seltsame Grafikfehler auf. Es ist so als würden sich einige Polygone quer über den Bildschirm verschieben (ergibt dann solche Zacken, s. Bilder.) Selbst bei den Windows Games treten die Fehler auf. Treibermäßig […]
  • Speicherpreise von DRAM, SSD oder auch eMMC sollen im 2. Quartal 2017 weiter steigen Originalansicht: Denkt man durch die baldige Verfügbarkeit von AMDs neuen Ryzen-CPUs über die Neuanschaffung oder auch Aufrüstung des eigenen PCs nach, sollte man sich bezüglich des Speicherausbaus sputen, da die Preise bereits mächtig am steigen sind. Während die Preiserhöhungen bei […]
  • Hilfe! Windows 7 startet, aber ohne Windows wird geladen ! Menschen von da draußen. Ich entschuldige mich im voraus schonmal wegen der Rechtschreibung... Also vor ca. 2 Wochen habe ich mein Notebook neu gestartet. Weil ich eigendlich immer nur aus Energiesparen drücke, habe ich gedacht, naja Fahre ich ihn halt mal runter... und seid dem ist […]
  • DIENSTAG der 17.10. und wir Windows-Freunde freuen uns alle !!!!!!!!!!!!!! Hallo Tiger63, Du solltest als neuer Benutzer dieses Forums das Forum dazu benutzen, um eine Lösung für Deine Probleme zu erhalten und nicht, um Deine Wut rauszulassen - so bekommst Du wenig Hilfe. Grüsse von Ulrich Wie löse ich das Problem? Windows 10: Microsoft schafft den […]
Weiteres  Windows 10 - Aktivierung mit "Volume License Key" nach Mainboardtausch