Ordner Boot ist in der Systempartition. Problematisch?

Ordner Boot ist in der Systempartition. Problematisch?
4.9 (97.78%) 63 vote[s]

Endlich gibt es Hilfe zum Thema Ordner Boot ist in der Systempartition. Problematisch?. Mehr dazu:

Hallo,

ich bin neu hier im Form und habe schon die erste Frage:

Mein System ist Microsoft Windows 10 Home Edition OEM, Version 1511 (Build 10586.164) auf einem Notebook mit 500GB Festplatte. Ausgehend von Windows 8 habe ich mir schließlich eine Windows 10-Installations DVD nach Anleitung von Microsoft erstellt. Die Neuinstallation verlief problemlos und bis jetzt kann ich nichts negatives an Windows 10 festellen.


Frage:
Mein Ordner "Boot" ist in der Systempartition für Windows 10 mit drin, ich habe also nur eine einzige Partition mit Windos 10, keine separate versteckte Bootpartition. Ist das problematisch?


Gruß,

win10cub

P.S. Falls das wichtig ist: auf der Festplatte habe ich noch eine Partition für Daten und weitere Partitionen für Linux-Disros, also Multiboot.

Wie löse ich das Problem?
Boot Partition und Systempartition ( Laufwerk C ) auf unterschiedlichen physischen Festplatten
Windows10Pro 64 Bit systemversteckte BootPartition wie gross und wo finde ich sie ?
Boot Partition und Systempartition ( Laufwerk C ) auf unterschiedlichen physischen Festplatten
Dual Boot mit EasyBCD
Systempartition sichern
AW: Cleaninstallation Windows 10 – wie Festplatte löschen?
Deswegen gibt es die EFI-Systempartition, die immer FAT32-formatiert ist. Bootx64.efi bzw. Bootmgr.efi liegen auf dieser Partition und werden vom UEFI gestartet, der Windows Boot Manager startet die Betriebssysteme wie im BCD gespeichert, bei Windows wird dann die winload.efi aus dem System32-Ordner gestartet.

Boot Partition und Systempartition ( Laufwerk C ) auf unterschiedlichen physischen Festplatten
Hallo Community,

ich besitze Fujitsu Laptop “Lifebook N571” mit 2 Festplatten je 750BG Größe. Seit Januar 2016 läuft ein gekauftes WIN 10 Home N auf dem Laptop.

Mit Problemen beim Herunterfahren des WIN 10 nach automatischen WIN Programm Updates, d.h. der Bluescreen “…… wird heruntergefahren” bleibt hängen und läuft und läuft und läuft, Stunden lang. Ich kann den Prozess nur über den Ausschalter des Laptops
beenden. Dadurch diverse Probleme beim erneuten Hochfahren, es fehlen u.A. die Netzwerkverbindungen und manche Autostart-Programme.

Bevor das umfassende WIN 10 Anniversary Update installiert wird habe ich versucht der möglichen Ursache auf den Grund zu kommen. Dabei folgendes festgestellt:

Auf Festplatte 1 liegt die “Systempartition ( Laufwerk C ) WIN 10”

Auf Festplatte 2 liegt die “Active&Boot Partition”

Ich vermute hier die Ursache der Probleme und möchte beide Partitionen “Active&Boot” und”Systempartition ( Laufwerk C ) WIN 10″ auf einer Festplatte zusammenführen.
Möglicherweise den Laptop komplett NEU AUFSETZEN, mit Build 1607.

Die Frage ist nur wie führe ich zusammen??:

“Active&Boot” zur “Systempartition ( Laufwerk C ) WIN 10” auf Festplatte 1

oder

“Systempartition ( Laufwerk C ) WIN 10” zur “Active&Boot” auf Festplatte 2

Für das Kopieren und Aktivieren würde ich das “MiniTool Partition Wizard Free 9.1” nutzen.

Kann mir jemand mit einem Rat helfen?

Dafür vielen Dank im Voraus!

LG Ingo

Welche Systempartitionen können weg?
Das ist gut zu wissen. Ich hatte Befürchtungen, daß Windowd bockt beim Fehlen der Recovery. Die bei Win10 eher nicht zum Einsatz kommt, weil sie beim Paradebeispiel, einem nicht startenden Windows, auch nicht gestartet werden kann, da hat jemand Klebstoff geschnüffelt. Früher war das glaub F8 beim Booten.
Ich hatte übrigens Win10 samt Recovery auf der einzigen Partition des Systemlaufwerks(MBR), Th2 hatte davon 450MB für ne Recovery abgezwackt, und das Anniversary läßt die links liegen und legt einen Recovery- Ordner auf E: an. Dann wird der jetzt zum Opfer des Unlockers.

Rechner auf Malware untersuchen

Ordner Boot ist in der Systempartition. Problematisch?Eine häufige Ursache für Probleme mit Computern ist Malware Befall. Das bedeutet ein Trojaner oder ein Virus verursacht Abstürze, Datei Fehler etc. Prüfe zuerst, ob der Rechner virenfrei ist. Ein installierter Virenscanner ist keine Garantie dafür, dass das Windows System sauber ist. Vor allem Rootkits können nur mit Spezial-Tools enttarnt werden und Ordner Boot ist in der Systempartition. Problematisch? bleibt bis dahin bestehen.

Bluescreen Fehler mit ErrorCode

typischer Windows BluescreenBluescreens sind Symptome von schweren Fehlern im System. Diese können unter anderem aufgrund von defekter Hardware, Dateisystem-Problemen, falschen Treibern oder Malware-Problemen (z.B. Rootkits) entstehen. Wie man Bluescreen Probleme behebt steht hier. Anhand des FehlerCodes, der mit dem Bluescreen (der blaue Bildschirm beim Absturz) kann man auf die Ursachen zurückschließen. Die häufigsten Absturzursache:

  1. Softwarefehler, z.B. Speicherleck
  2. Hardwarefehler, z.B. defekte oder inkombpatible Hardware
  3. Treiberfehler, z.B. falsche oder nicht passende Treiber für eine Komponente des Systems.

Ordner Boot ist in der Systempartition. Problematisch? beheben - so geht´s

Wenn die Fehlerquelle unbekannt (für Ordner Boot ist in der Systempartition. Problematisch?) ist, sollten diese Schritt für Schritt eliminiert werden. Dafür ist es notwendig die Punkte nacheinander abzuarbeiten und nicht parallel. Schreibe am besten direkt auf, was bereits ausgeführt wurde und welches Ergebnis dabei herauskam. Das ist wichtig für Hilfegesuchen in Foren und Communities.

Absturz durch Software

Sollte eine Software für den Absturz verantwortlich sein, lässt sich das auch mit Tools wie WhoCrashed analysieren. Wie du dabei vorgehen solltest steht hier. Dies ist auch bei Ordner Boot ist in der Systempartition. Problematisch? wahrscheinlich.

Absturz durch Hardware (defekt)

Defekte Hardware führt dazu, dass Windwows entweder mit der Komponente nicht richtig kommunizieren kann oder gar falsche Werte zurückgeliefert bekommt. Wie man seine Hardware analysieren kann steht hier.

Fehlerhafte Treiber

Wenn Treiber nicht richtig funktionieren ist es einer der häufigsten Ursachen für Bluescreens. Probleme mit Laufwerken wie Festplatten oder SSDs können zu Leseproblemen und dadurch zu Abstürzen führen. Diese Windows Abstürze können in der Regel durch eine Neuinstallation der Treiber behoben werden. Wie man die vorherigen Treiber vorher richtig entfernt erfährst du hier.

Laufwerk mit Fehler funktioniert nicht

HowTo Ordner Boot ist in der Systempartition. Problematisch?Probleme mit Laufwerken wie Festplatten oder SSDs oder USB-Flash-Speichern sollten ausgeschlossen werden. Führe folgende Diagnosen und Reparaturen durch um Fehler auszuschließen. Bedenke, dass Fehler auf Laufwerken und Datenträgern zu Datenverlust führen können. Eine Analyse sollte in jedem Falle regelmäßig (einmal im Quartal) stattfinden um Problemen wie Ordner Boot ist in der Systempartition. Problematisch? vorzubeugen.

Weiterführende Themen

  • Mit recdisc erstellte CD/DVD bootet nicht Hallo zusammen, ein mit recdisc erstellter Systemreparaturdatenträger bootet nicht. Ich hab es mit zwei verschiedenen CD und einer DVD versucht, egal. Im Boot-Menü kann ich mein BD-LW auswählen entweder mit P3: ... oder UEFI P3: ... Wähle ich nur P3 ... findet Boot gar kein bootbares […]
  • Win7 Retail Upgrade auf Win10, bei Verkauf wieder Upgrade auf Win10 möglich ? Hallo, ich bin im Besitz eines fast 9 Jahre alten Notebooks, der damals noch mit Vista ausgeliefert wurde. Ich habe mir dann bei erscheinen Windows 7 Home Premium Retail gekauft (diese grüne Box mit 32/64bit DVD, Anleitung, Lizenzkarte usw.) und auf dem Notebook genutzt. Später […]
  • Win10 ISO bootet nicht Hallo zusammen, habe mit dem Media Creation Tool ein ISO-File erzeugt und als Abbild auf DVD gebrannt. Wenn ich jetzt die DVD einlege und neu boote, dann kommt die Fehlermeldung "please insert system disk..." Habe schon verschiedene Brennprogramme und Rohlinge probiert. […]
  • Hilfe! Windows 7 startet, aber ohne Windows wird geladen ! Menschen von da draußen. Ich entschuldige mich im voraus schonmal wegen der Rechtschreibung... Also vor ca. 2 Wochen habe ich mein Notebook neu gestartet. Weil ich eigendlich immer nur aus Energiesparen drücke, habe ich gedacht, naja Fahre ich ihn halt mal runter... und seid dem ist […]
Weiteres  Kritischer Fehler 41 Kernel-Power Windows Server 2008 R2 Sdt. Service Pack 1 Absturz